Aah ... XML (und Paris) im Juni / Die GCA gibt die Einzelheiten der XML Europe 2000 Conference bekannt

Alexandria, Virginia, USA (ots-PRNewswire) - Die Graphic Communications Assciation (GCA) hat die Einzelheiten der bevorstehenden XML Europe 2000 Conference bekannt gegeben. "The Many Faces of XML" wird vom 12.bis 16. Juni 2000 im Le Palais Des Congres in Paris, Frankreich, stattfinden.

"Ob Sie XML und SGML einsetzen und die aktuellsten Entwicklungen kennen müssen oder Ihnen die Benutzung von XML neu ist und Sie ein umfassendes Bild wünschen," erklärte Norman Scharpf, President der GCA, "die XML Europe 2000 Conference ist die vielschichtige Veranstaltung, an der Sie teilnehmen sollten."

Ganz- und halbtätige Lernprogramme werden den XML-Neulingen helfen und den Experten die Möglichkeit bieten, die entscheidenden Themen in größerer Tiefe zu behandeln. In bis zu sechs gleichzeitigen Veranstaltungen, die während der gesamten vier Tage der Konferenz stattfinden, sowie in 18 gleichzeitigen Lernprogrammen, die am Montag, den 12. Juni stattfinden, werden die vielen Gesichter von XML und verwandten Standards beleuchtet. Experten in diversen technischen und industriellen Bereichen werden die traditionellen Einsatzmöglichkeiten dieser Standards (Dokumente, Daten usw.) und neuere Anwendungen diskutieren wie zum Beispiel eBusiness und die Verwendung von XML, um Softwareverfahren zu beschreiben.

"Die XML Europe 2000 Conference beleuchtet die vielen unterschiedlichen Arten, in denen XML, SGML und die Familien der dazugehörenden Standards derzeit und in der Zukunft eingesetzt werden," sagte Conference Chair Pam Gennusa. "Dies ist das jährliche Großereignis der GCA zu Anwendungen, Trends und Technologien, die diese Standards unterstützen. Die Teilnehmer werden Informationen für Manager sowie für die Personen vorfinden, die geschäftliche und technische Verfahren umsetzen."

Die Konferenz wird sich zum Teil auf die Kerntechnologien konzentrieren. Die Teilnehmer können mehr über den Status der Standards erfahren, die von ISO, W3C, OASIS und IDEAlliance verbreitet werden. Zu den Beispielen gehören DOM, Schemas, Topic Maps, XSL, XLink und XPointer. Besonderes Interesse wird den Fortschritten bei der Vokabular- und Erfassungsarbeit von XML.org gewidmet. Es sind auch auf den Kerntechnologien basierende Anwendungen vertreten, unter anderen, wie XML in bestimmten vertikalen Industrien eingesetzt wird (im Ausbildungs-, Finanz-, Gesundheits- und Versicherungswesen, bei den Nachrichtendiensten, im Verlagswesen und in der Touristik) und für Themen, die viele Branchen betreffen, wie zum Beispiel eBusiness, Grafik, Wissensmanagement und Softwareentwicklung.

Die diesjährige Eröffnungsplenarsitzung beginnt mit Jeanne El Andaloussi von AIS, die eine Übersicht über das weite Feld der grundlegenden, horizontalen und vertikalen Anwendungsstandards geben wird. Zwei große XML-Benutzer werden enthüllen, wie XML ihre Unternehmen verändert. Christian Lienert von SAP wird den derzeitigen XML-Einsatz bei SAP und seine Vision für die Zukunft von XML im eCommerce beschreiben. Kenneth M. Brooks Jr. von Barnes and Noble werden die Verwendung von XML im Buchverlagswesen erläutern, wo das Unternehmen derzeit zwei Arten des Arbeitsflusses zusammenführt, um mit Hilfe von XML ein erfolgreiches digitales Druckverfahren zu schaffen.

Am Donnerstag werden den Teilnehmern Präsentationen und eine Podiumsdiskussion über die Verfügbarkeit von und die Unterstützung für Standards durch große Anbieter geboten, darunter die Sponsoren der Konferenz IBM, Microsoft und Sun. Zu den sonstigen Sponsoren der Konferenz gehören W3C, XML.com, OASIS, Arbortext und POET Software. Auf der Plenarversammlung am Freitag werden Mike Rogers von Sun Microsystems und Edd Dumbill, Managing Editor von XML.com, die Konferenz mit ihren Gedanken zu den gegenwärtigen Trends und den Visionen für die Zukunft zum Abschluss bringen.

"Dies ist die 18. GCA-Konferenz, die in Europa stattfindet," fuhr Scharpf fort. "GCA ist seit langem ein Pionier für Markup-Technologien, und unsere Erfahrung und unser Fachwissen machen die Konferenz zur führenden internationalen XML-Veranstaltung."

Eine Ausstellungsfläche mit über 40 Anbieterständen wird die Konferenzangebote ergänzen. Sie wird von GCA's IDEAlliance in Zusammenarbeit mit Camelot Communications gesponsort. Die Teilnehmer können Demonstrationen der Tools und der Technologie verfolgen, und zwar am Dienstag von 12 Uhr 30 bis 19 Uhr, am Mittwoch von 10 Uhr 30 bis 19 Uhr und am Donnerstag von 10 Uhr 30 bis 17 Uhr 30. Um sich für die XML Europe 2000 Conference oder jede andere GCA-Konferenz anzumelden, besuchen Sie www.gca.org. Weitere Informationen über die GCA-Aktivitäten erhalten Sie von Pete Janhunen, Vice President of Communications der GCA, unter pjanhunen@gca.org oder der Rufnummer +1 703 519 8190.

ots Originaltext: Graphic Communications Association
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pete Janhunen von der Graphics Communications Association, Tel.:
(USA) 703-519-8190 oder pjanhunen@gca.org/

Website: http://www.gca.org/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE