Die erste mobile Finanzlösung auf der Basis von Finance mKIT von Trema wird bei UPM-Kymmene eingesetzt

Stockholm, Schweden (ots-PRNewswire) - Finance mKIT von Trema
bietet mobile Funktionalität, verbessert und beschleunigt die Handelstransaktionen.

-- UPM-Kymmene wird das erste Unternehmen sein, das eine mobile Finanz- und Risikomanagemenlösung auf der Basis des WAP-Standards einsetzt.

-- Die Finanzabteilung des Unternehmens wird das Finanzrisiko mit jedem WAPfähigen Gerät weltweit rund um die Uhr verwalten können.

-- UPM-Kymmene wird die Handelstransaktionen erheblich verbessern und beschleunigen sowie gleichzeitig die Servicequalität und die Benutzerfreundlichkeit erhöhen.

Trema, der führende Anbieter von integrierten Finanz-, Risiko- und Anlageverwaltungssystemen, gab bekannt, dass UPM-Kymmene (NYSE: UPM) das erste Unternehmen sein wird, das Finance mKIT im Pilotprojekt einsetzen wird, was zur ersten mobilen Finanz- und Risikomanagementlösung der Welt auf Basis des WAP-Standards (Wireless Application Protocol) führen wird. Finance mKIT, eine bahnbrechende mobile Applikationspalette für das Finanzrisikomanagement und den Handel, wird die Handelstransaktionen erheblich verbessern und beschleunigen sowie gleichzeitig die Servicequalität und die Benutzerfreundlichkeit für die Benutzer von Finance KIT bei UPM-Kymmene erhöhen.

Mit Finance mKIT werden die Finanzmitarbeiter von UPM-Kymmene in der Lage sein, mit einem WAPfähigen Handy oder Palmtop-Computer das Finanzrisiko der Firmengruppe zu verwalten, Geschäfte abzuschließen und auf zur Aufgabenerfüllung unabdingbare Informationen zuzugreifen. UPM-Kymmene, eine der größten Forstindustrie-Firmengruppen der Welt mit einem Umsatz von 50 Milliarden finnischen Mark (8,4 Milliarden Euro) im Jahre 1998, setzt Finance KIT seit mehreren Jahren für die Finanztransaktionen des Unternehmens ein.

Wenn die Implementierung von Finance mKIT abgeschlossen ist, werden die Finanz- und die Risikomanager von UPM-Kymmene Zugang zu den entscheidenden Zahlen ihrer Positionen haben, wie dem FX-Risiko, dem IR-Risiko, dem Marktwert und dem nicht realisierten Ergebnis. Die Manager werden darüber hinaus ausführlichere Berichte per Fax anfordern können. Finance mKIT kann außerdem Alarmsignale ans mobile Gerät übermitteln, wenn bestimmte Ereignisse eintreten oder angegebene Limits überschritten werden. Unabhängig von ihrem Standort werden die Händler immer aktuell über ihre Positionen informiert sein können und das betreffende Unternehmen unverzüglich über etwaige Veränderungen unterrichten, was das Unternehmen in die Lage versetzt, schneller auf Marktveränderungen zu reagieren.

Finance mKIT verschafft den Benutzern überall und jederzeit von jedem webfähigen Gerät aus Zugang zu den entscheidenden Finance KIT-Systemservices. Das Produkt ist das erste von vielen von Trema entwickelten Mobilfunk-und Web-Applikationen, die die Funktionalität von Finance KIT erweitert. Da Finance KIT ein integriertes Front, Middle und Back Office-"Backbone"-System ist, das das Straight-through-Processing (STP) von Transaktionen unterstützt, kann Trema schnell und problemlos neue Mobilfunk- und Web-Funktionalität hinzufügen - ohne zunächst mehrere separate Systeme integrieren zu müssen. Bei der Entwicklung von Finance mKIT hat Trema eng mit Nokia (NYSE: NOK) zusammengearbeitet, dem weltführenden Handy-Hersteller.

"Finance KIT hat unsere Geschäftsverfahren schlanker gemacht und uns gleichzeitig bessere Kontrolle über unsere Risiken verschafft. Wir freuen uns darüber, dass Finance mKIT unseren Finanzmitarbeitern überall und jederzeit Zugang zur entscheidenden Finanzfunktionalität und den entsprechenden Informationen verschaffen wird," sagt Kenneth Raman, Head of Trading der UPM-Kymmene Group. "Da Finnland das 'Silicon Valley des Mobilfunks' ist, war es ein natürlicher Schritt für uns, die ersten zu sein, die Finance mKIT und WAP als Pilotprojekt in unserem Treasury Management System einsetzen."

"Nokia ist der Ansicht, dass das Handy in der Zukunft die entscheidende Plattform für den mobilen Servicezugang sein wird. Wir freuen uns, dass derzeit intelligente und innovative WAP-Service aufgebaut und in einer breiten Palette unterschiedlicher Lösungen eingesetzt werden, wie zum Beispiel Finance mKIT von Trema in der Informationsinfrastruktur von UPM-Kymmene," sagte Ilkka Raiskinen, Vice President, Mobile Applications and Services, Nokia Mobile Phones.

"Trema ist entschlossen, den Kunden der Firma dabei zu helfen, ihre Geschäfte besser und schneller durchzuführen, Finance mKIT ist jedoch nur der Anfang," sagte Kari Makela, Chief Executive Officer der Trema-Gruppe. "Wir nutzen derzeit die integrierte Backbone-Funktionalität und -Architektur von Finance KIT, um unseren Kunden leichter zu nutzende Web- und Mobilfunk-Tools zur Verfügung zu stellen."

Finance mKIT bietet den Finanzmanagern, Chefhändlern, Risikomanagern und Anlagemanagern leistungsstarke Funktionen. Das Produkt kann auch für wertschöpfenden Service für die Anlagemanagement- und Unternehmensbankkunden verwendet werden. Außerdem bietet Finance mKIT den Systemadministratoren mobile Funktionalität.

Trema
Trema ist der führende Anbieter von strategischen Technologielösungen und besten Verfahrensmethodologien für die Finanzbranche. Das Flaggschiffprodukt von Trema, Finance KIT, ist ein durchgehendes Finanz-, Risiko- und Anlageverwaltungssystem für UNIX und Microsoft Windows NT. Um Finance KIT auch entfernten und mobilen Benutzern zur Verfügung zu stellen, bietet Trema Finance eKIT, eine Palette von webfähigen Modulen, die den Organisationen, die Finance KIT einsetzen, erhöhte Funktionalität bieten, und Finance mKIT, um die wichtigsten Funktionen von Finance KIT per Handy zugänglich zu machen. Zu den Kunden von Trema gehören wichtige Unternehmen auf den Finanzmärkten, darunter Banken, die Finanzabteilungen von Unternehmen, Investmentmanagementfirmen und Zentralbanken in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Asien und Nordamerika. Zu den Kunden von Trema gehören ABB, ABB-Alstom, Aegon, Anglo American Corporation, die BMW-Gruppe, British Aerospace, CEMEX, Electrolux, Ericsson, die Europäische Zentralbank, CIBA Specialty Chemicals, Hoechst, Johnson Controls, Pharmacia and Upjohn, die South African Reserve Bank, Unilever und Volvo. Trema wurde 1992 gegründet, verfügt über eine internationale Belegschaft mit über 200 Mitarbeitern und Büros in Abu Dhabi, Boston, Frankfurt, Helsinki, Johannesburg, Sophia Antipolis, Stockholm und Zürich.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.trema.com.

UPM-Kymmene
UPM-Kymmene ist eines der weltgrößten Forstindustrieunternehmen und einer der weltgrößten Papierhersteller. Die Aktivitäten der Gruppe konzentrieren sich auf die Länder der Europäischen Gemeinschaft und die Vereinigten Staaten. Das Unternehmen verfügt über Werke in 15 Ländern und ein globales Marketingnetzwerk.

Druckpapiererzeugnisse sind das Kernfachgebiet von UPM-Kymmene. Diese Produkte machen mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes der Firma aus. UPM-Kymmene ist weltführend in der Herstellung von Magazinpapiererzeugnissen. Das Unternehmen produziert auch Zeitungspapier und Feinpapier. Außer Druck- und Schreibpapier ist UPM-Kymmene auch einer der führenden Hersteller von Konvertiermaterialien. Darüber hinaus ist die Firma ein bedeutender mechanischer Holzverarbeiter: In Europa ist sie der größte Sperrholzhersteller und einer der größten Hersteller von Sägenutzholz. 1998 betrug der Umsatz 50 Milliarden finnische Mark (8,4 Milliarden Euro). UPM-Kymmene beschäftigt 32.000 Mitarbeiter. Die Firmenaktien sind an der Börse in Helsinki und in New York notiert. Weitere Informationen über UPM-Kymmene erhalten Sie im Internet unter www.upm-kymmene.com

Nokia
Mit ihren innovativen Produkten und Lösungen bereitet die Nokia Corporation den Weg zur mobilen Informationsgesellschaft. Nokia ist der führende Anbieter von Handys und ein führender Anbieter von Mobil-, Fest- und IP-Netzwerken einschließlich der dazugehörenden Dienste. Die Firma liefert auch Multimedia-Terminals und Computer-Monitore. 1998 betrug ihr Nettoumsatz 13,3 Milliarden Euro (15,7 Milliarden US-Dollar). Ihr Hauptsitz ist in Finnland. Die Aktien von Nokia sind an den Börsen in New York (NOK), Helsinki, Stockholm, London, Frankfurt und Paris notiert. Die Firma beschäftigt mehr als 53.000 Mitarbeiter.

ots Originaltext: Trema
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Lisa Valentine von The Stephenson Group, Tel.: (USA) 518-583-0982, lvalentine@stephensongroup.com, für Trema Americas, oder Susan Children von The Stephenson Group, Tel.: +44-(0)-7775 940384, schildren@stephensongroup.com, für
Trema EMEA / (Europe, Middle East & Asia).

Website: http://www.upm-kymmene.com/
Website: http://www.trema.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE