Mehr Verkehrssicherheit durch Schulung

euac fordert "Mopedführerschein" für Microcarlenker

Wien (OTS) - Der Pensionist Gustav L. wird von einer Gendarmeriestreife am Steuer seines Microcars auf der Südautobahn zwischen Gleisdorf und Graz Ost angehalten. Laut StVO ist das befahren von Autobahnen und Schnellstraßen mit solchen, als Mopeds zugelassenen Fahrzeugen nicht erlaubt. Gustav L. beteuert dies nicht gewußt zu haben, er habe nie einen Führerschein besessen, nie eine Fahrprüfung abgelegt. Doch Unwissenheit schützt auch in diesem Fall nicht vor Strafe. Gustav L. wird angezeigt, denn er hätte sich informieren müssen. Zudem stellte er eine große Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer dar.

Für den euac zeigt diese Beispiel auch die Gefährlichkeit der derzeitigen Gesetzeslage auf. Mit der Vollendung des 24. Lebensjahres darf jedermann in Österreich ein Moped, oder eben ein, als solches zugelassene, Microcar ohne Nachweis einer Befähigung lenken. "In der heutigen Zeit sind aber solche ungeschulte Lenker eine große Gefahrenquelle im Straßenverkehr", stellt euac Vorstandsvorsitzender Ing. Simon Koiner fest.

Aus diesem Grund fordert der euac vom Gesetzgeber eine Regelung über eine einheitliche Schulung für Lenker solcher Fahrzeuge. "Selbst B-Führerscheinbesitzer die Motorräder mit maximal 125 ccm Hubraum lenken wollen, müssen eine Bestätigung über acht Übungsstunden erbringen", so Ing. Koiner, " es ist daher nicht einzusehen, daß Lenker von Microcars ohne geeignete Schulung ihr motorisiertes Fahrzeug in Betrieb nehmen dürfen.

Immerhin wurden in Österreich bis 31. Dezember 1999 schon 1.179 Microcars zugelassen. Es handelt sich daher nicht mehr um eine zu vernachläßigbare Randgruppe, sondern um eine große Risikogruppe für den Straßenverkehr.

Der euac plädiert daher dafür, dass das Lenken eines Microcars an den Erwerb eines Mopedführerscheines gebunden ist, und zwar unabhängig von Altersbeschränkungen. Gleiches müßte natürlich auch für Mopedfahrer gelten. Bisher müssen bekanntlich nur Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren einen Mopedführerschein erwerben, falls sie ein Moped lenken wollen. "Die Erweiterung dieser bestehenden Regelung würde den Straßenverkehr sicherer machen, und die Unfallzahlen senken", so euac Vorstandsvorsitzender Koiner.

Die euac Adresse lautet:

Millennium Tower, Handelskai 96 - 96, 23. Stock 1200 Wien

Service- und Notfallnummer 0800-214 18 80 bzw. aus dem Ausland ++43-1-214 18 80

internet:http://www.euac.at, e-mail:office@euac.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Charlotte Ludwig,
Tel. 01-914 17 44, 0664 - 160 77 89,
ludwig@prplus.at

PR Plus

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS