Exklusiv: "Big Brother" bei ATV-HEADLINE TALK - Die 1. ausgeschiedene Kandidatin und RTL II-Boss Josef Andorfer am Mittwoch, 18. 45 Uhr auf ATV

Wien (OTS) - Die Diskussionen um die RTL II-Sendung "Big Brother" reißen nicht ab. Bei der Show werden zehn Kandidaten 100 Tage lang in ein Container-Haus gesperrt und von Kameras 24 Stunden lang beobachtet. Wie weit darf Fernsehen gehen, wo endet der Voyeurismus - und weshalb hat diese Sendung ausgerechnet in Österreich die höchsten Einschaltquoten? Erstmals erzählt eine Kandidatin beim ATV-Headline Talk (live am Mittwoch, 18.45 Uhr) in Österreich, wie sie die Isolation erlebte und warum sie nach wenigen Tagen - als erste - freiwillig die Container-Wohnung verließ.

Die 29jährige Despina sagt: "Ich war körperlich am Ende und habe gemerkt, dass ich mich im Big Brother-Haus nicht erholen kann. Für mich war eine Woche genug." Über den ersten Tag in wiedergewonnener Freiheit erzählt sie: "Als ich heimkam, habe ich gemerkt, wie wunderbar mein normales Leben ist."

Nach dem erfolgreichen Start von HEADLINE TALK am Montag, begrüßt Moderator Dieter Moor am Mittwoch neben Despina, von Beruf Informatikerin, auch den RTL II-Geschäftsführer Josef Andorfer. Der Österreicher hat mit der TV-Serie einen riesigen Erfolg gelandet und stellt sich den Diskutanten und Anrufern der neuen Schlagzeilen-Show. Zuschauer können über Telefon (0800-0800 21) oder über das Internet (www.austria-tv.at.) live und direkt in der Sendung ihre Meinung sagen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ATV-Pressestelle
Birgit Kleinlercher
Tel.: (1) 21364 - 7945

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS