NÖ Landesausstellung kooperiert mit Bundesbahnen

Zu ermäßigten Kombipreisen ins "verlorene Paradies"

St.Pölten (NLK) - Die heurige NÖ Landesausstellung "Die Suche
nach dem verlorenen Paradies - europäische Kultur im Spiegel der Klöster" im Stift Melk kann man auch ohne Pkw schnell, bequem und kostengünstig erreichen: In Kooperation mit den Österreichischen Bundesbahnen werden eigene Kombitickets aufgelegt, in denen die Anreise, der Eintritt zur Ausstellung und eine Schifffahrt zu einem stark ermäßigten Preis enthalten sind. Diese Angebote gibt es täglich während der gesamten Ausstellungsdauer vom 15. April bis 29. Oktober.

Die drei Kombinationen gehen von Wien, Linz oder St.Pölten als Ausgangspunkten der Reise aus. Die Strecke Krems - Melk ist jeweils mit dem Schiff zu bewältigen. Die Gesamtpreise von Bahn- und Schiffsreise samt Eintrittskarte zur Landesausstellung liegen zwischen 360 und 620 Schilling, für Kinder die Hälfte.

Bei Anreise mit Bahn und Bus gibt es bei der Ausstellungskasse in Melk 10 Prozent Ermäßigung. Man kann auch bei den ÖBB-Verkaufsstellen ermäßigte Eintrittskarten kaufen.

Wer den Weg vom Bahnhof Melk bis zum Stift nicht zu Fuß bewältigen möchte, kann auch einen Shuttledienst benützen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK