Kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung

Seminar der "umweltberatung" in Pöchlarn

St.Pölten (NLK) - Am Freitag, 24. März, veranstaltet "die umweltberatung" Alpenvorland von 14 bis 19 Uhr in Pöchlarn ein Seminar zum Thema "Kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung".

Die Informationsveranstaltung über die verschiedenen Lüftungssysteme sowie Vor- und Nachteile der einzelnen Anlagen erfolgt vor dem Hintergrund, dass frische Luft in Häusern und Wohnungen wesentliche Voraussetzung für die Lebensqualität der Bewohner ist. Neben der Sauerstoffversorgung sowie dem Abtransport von Schadstoffen und Gerüchen ist eine ausreichende Lüftung auch für die Vermeidung von Feuchtigkeit, Schimmel und damit Gesundheitsbeeinträchtigung und Bauschäden von entscheidender Bedeutung.

Im Hinblick auf den durch das Lüften verursachten Energieverlust sind neue Lüftungssysteme speziell bei Niedrig-Energie-Häusern gefragt, wo sich die Wärmeverluste über Wände, Decken und Fenster in etwa die Waage zu Lüftungswärmeverlusten halten. Zudem benötigen Niedrigstenergie- und Passivhäuser so wenig Heizenergie, dass sie allein mit der Lüftungsanlage belüftet und auch geheizt werden können.

Nähere Informationen und Anmeldung bei der "umweltberatung" Alpenvorland in Pöchlarn unter der Telefonnummer 02757/8520.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK