Neunkirchner Genossenschaft errichtet in Zwettl elf Wohnungen

13,4 Millionen Schilling Gesamtkosten

St.Pölten (NLK) - In Zwettl fand gestern Nachmittag ein
Spatenstich für elf Wohnungen statt. Sie werden von der Neunkirchner Wohnbaugenossenschaft errichtet. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 13,4 Millionen Schilling. Der NÖ Wohnbauförderungsbeirat stellte dafür vor kurzem ein Direktdarlehen von 5,1 Millionen Schilling bei. Zudem wurde ein nicht rückzahlbarer jährlicher Zuschuss von 255.000 Schilling auf eine Laufzeit von 25 Jahren beschlossen. "Durch eine gezielte Zuweisung von Förderungsmitteln können besonders in wirtschaftlich schwachen Regionen entscheidende Impulse gesetzt werden", sagte Nationalratsabgeordneter Mag. Karl Schlögl beim Spatenstich. "Bei den derzeit anlaufenden Finanzausgleichsverhandlungen dürfen diese Mittel nicht gekürzt werden." Und Niederösterreichs Wohnbau-Landesrat Fritz Knotzer meinte, dass Wohnen durch eine gezielte Wohnbauförderung allen Bevölkerungsschichten zugänglich bleiben muss.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK