EVN-Turbinentaufe im Kraftwerk Theiß

Weltcupsiegerin Michaela Dorfmeister als Patin

St.Pölten (NLK) - Am Freitag, 24. März, kommt es ab 12 Uhr im EVN-Kraftwerk Theiß in Gedersdorf zur Taufe und feierlichen Inbetriebnahme einer Turbine, auch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wird teilnehmen. Als Patin fungiert Niederösterreichs frischgebackene Riesentorlauf-Weltcupsiegerin Michaela Dorfmeister.

Der Kombi/Verbundbetrieb im modernisierten Block B des Kraftwerkes Theiß mit über 460 MW elektrischer Leistung nutzt den eingesetzten Brennstoff Gas auf doppelte Weise. Die Abgase der weltweit zu den modernsten zählenden Gasturbine zur Stromerzeugung werden zur Dampferzeugung für eine Dampfturbine verwendet. Durch diese Kombination, die durch die Möglichkeit einer flexiblen Erzeugung auch zur Versorgungssicherheit des Landes beiträgt, wird ein international im Spitzenfeld liegender Gesamtwirkungsgrad von über 60 Prozent erreicht.

Der hohe Gesamtwirkungsgrad ist auch auf die Fernwärmeauskopplung für die Stadt Krems zurückzuführen, für die derzeit 40 MW Wärmeleistung bereitgestellt werden, eine Erweiterung auf 60 MW ist geplant. Durch die Fernwärmeversorgung aus dem Kraftwerk wird eine große Anzahl von Einzelfeuerungen ersetzt. Damit kommt es zusätzlich zu der Reduktion des spezifischen Brennstoffbedarfes bzw. der CO2-Emissionen um über 20 Prozent zu einer weiteren Reduktion der Emissionen in der Region durch die Wärmeauskopplung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK