Redakteursvertreter, Intendantin und Chefredakteur des ORF Landesstudios NÖ weisen Vorwürfe der SPÖ NÖ zurück

St. Pölten (OTS) - Die Berichterstattung des Landesstudios NÖ hängt weder mit der "blau schwarzen Bundesregierung" noch mit den "Veränderungen im ORF-Kuratorium" zusammen. Die Berichterstattung basiert ausschließlich auf den Bestimmungen des Rundfunkgesetzes, das in keinem der von der Geschäftsführerin der SPÖ NÖ Frau GR Karin Kadenbach angeführten Punkte verletzt wurde.

In der Sendung "Nö heute" vom 17.3., die in der SPÖ-Aussendung angesprochen wurde, wurde ein Bericht des Landesstudios Kärnten über die Entscheidung des Verkehrsministers den Semmeringtunnel betreffend ausgestrahlt. Es ist naheliegend und widerspricht auch nicht dem Rundfunkgesetz, dass dazu der Verkehrsreferent des Landes Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll befragt wurde.

Was die Aussage des Innenministers Dr. Strasser zum Thema Schubhaftplätze anlangt, die in einer Pressekonferenz getätigt wurde, so wäre eine entsprechende und bis 19.00 Uhr zur Verfügung stehende Stellungnahme des ehemaligen Innenministers Mag. Schlögl selbstverständlich zitiert worden - eine solche aktuelle Stellungnahme gab es dazu aber nicht.

Es ist nicht erkennbar wo "die Objektivität der Berichterstattung gefährdet ist" wenn der zuständige Umweltlandesrat im Bericht über eine Garten-Messe zu Wort kommt, die er im übrigen auch eröffnet hat.

Im Zuge der Pauschalverurteilung des Landesstudios als "Schwarzfunk" wurde offenbar übersehen, dass anläßlich der Feierlichkeiten rund um das Krankenhaus Waidhofen/Thaya der zuständige SPÖ-Landesrat Landeshauptmannstellvertreter Dr. Hannes Bauer zu Wort kam.

Auch der Bericht über Amstetten im Zuge der kommenden Gemeinderatswahl, die möglicherweise zu erhöhter Nervosität in den Parteien führt, gab allen wahlwerbenden Parteien breiten Raum zur Stellungnahme.

Zum Schutz der Redakteure und zum Schutz der im Rundfunkgesetz verankerten Unabhängigkeit wird der Vorwurf der "einseitigen Berichterstattung" in aller Schärfe zurückgewiesen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Intendanz NÖ
Tel.: 02742/2210/23859

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS