DV-Job Österreich: IT-Jobs und Seminare für atropolis.at

IT- Online-Stellenmarkt bietet Content für virtuelle Stadt der Datakom Austria - Studie: Bereits mehr als die Hälfte der User nutzen Web für Job-Suche

Wien (OTS) - Atropolis.at nennt sich das neueste österreichische Web-Portal. Die Datakom Austria realisiert das Projekt gemeinsam mit rund 20 Partnerfirmen und öffentlichen Institutionen. Der IT Internet-Stellenmarkt DV-Job AG Österreich ist als Content-Partner mit dabei. Das Unternehmen bietet dem atropolis-User unter http://www.atropolis.at rund 4.500 Stellenangebote und 2.500 qualifizierte Profile von Stellensuchenden im IT-Bereich.

Das Screen-Design von atropolis.at ist an das Wiener U-Bahn-Netz angelehnt. Jobsuchende und Personalchefs folgen dem grünen "Business"-Strang und können bei den Stationen "Karriere" und "Jobangebote" individuelle Suchprofile eingeben. Über den Button "Seminarsuche" haben Interessenten zudem Zugriff auf über 10.000 deutsch-sprachige Weiterbildungsangebote im IT & T-Bereich, davon allein über 2.000 in Österreich.

Content für Jobsuchende und Firmen

Country Manager Clemens Nau zu den Motiven für diese Kooperation:
"Auch in Österreich ist der Trend zu Web-Portalen klar erkennbar. Mit der Datakom Austria haben wir einen starken lokalen Partner, der uns dabei hilft, in der Zielgruppe noch schneller bekannt zu werden und noch mehr User zu erreichen." Zu den Partnern des Projekts zählen neben der DV-Job AG noch Austrian Airlines, BAWAG, KSV, PSK, Reuters sowie die Stadt Wien, das Wifi und das Ars Electronica Center.

IT-Hoffnungsmarkt Österreich

Für die DV-Job AG ist das Engagement bei atropolis.at ein weiterer wichtiger Schritt im IT-Hoffnungsmarkt Österreich. Qualifizierte Arbeitskräfte mit sowohl technischem als auch wirtschaftlichem Know-how sind in Österreich Mangelware. Bereits heuer fehlen der Alpenrepublik rund 55.000 IT-Fachkräfte. Bis zum Jahr 2003 rechnen die Marktforscher mit einem Anwachsen dieser Zahl auf rund 85.000 Personen. Österreich wäre dann laut dieser Prognose mit 18.000 offenen IT-Stellen das Schlußlicht in Europa. Auffällig ist der Trend, daß Unternehmen und Jobsuchende sich im IT-Bereich oft über Mundpropaganda und noch öfter im Web treffen statt wie bisher über klassische Tageszeitungsinserate.

Jürgen Grenz, Gründer und Vorstand der DV-Job AG: "Der Markt für Online-Jobbörsen weist in Europa hohe Entwicklungspotenziale auf. Obwohl sie noch nicht so etabliert sind wie etwa in den USA, nützen schon heute bereits die Hälfte aller Internet-User das Web für die Jobsuche."

Jobbörsen-User: Jung, gebildet, hohes Einkommen

Das bestätigt auch eine aktuelle Studie der deutschen Consulter Fittkau & Maaß, bei der 23.093 Onliner befragt und die Nutzerschaft von Internet-Stellenmärkten analysiert wurden.

Die wesentlichsten Ergebnisse:

User elektronischer Jobbörsen sind jünger, besser gebildet und verdienen mehr als der Durchschnitt der Bevölkerung. Der typische Online Jobbörsen-Nutzer ist demnach 25-34 Jahre alt, leitender Angestellter und verfügt über ein Netto-Einkommen von umgerechnet über 21.000 Schilling. Auffallend: Auch überdurchschnittlich viele Frauen nutzen das Internet bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz. Der Anteil liegt bei über 30 Prozent gegenüber einem Gesamtanteil von knapp 25 Prozent. Bei den Branchen haben ganz klar die internet-affinen Bereiche die Nase vorn: EDV und Telekommunikation sind hier die Spitzenreiter, gefolgt vom Medien-und Verlagswesen.

Service für Freiberufler: freelance & connections

Entsprechend dieser Trends bietet die DV-Job AG Österreich unter www.DV-Job.at ab sofort ein weiteres Service auch für Österreich an:
Die IT-Freiberuflerbörse "freelance & connections" bietet als 100 %-Tochter der DV-Job AG dem User nicht nur eine Freelancer-Datenbank, sondern auch Ergebnisse aktueller Marktforschungen sowie Informationen zum Thema Honorare. Ergänzend zum Online-Angebot veranstaltet man in Deutschland einmal jährlich den "Freelance Business Day", eine Fachtagung für Freiberufler und Existenzgründer. Clemens Nau: "Freelancer aus dem In- und Ausland treffen sich hier zum Erfahrungsaustausch und knüpfen Kontakte zu IT-Unternehmen. Im Vorjahr nahmen insgesamt 19 Firmen, darunter Hewlett Packard, Ceta Software Technologie Transfer GmbH und die Gesellschaft für Informatik teil." Für die Zukunft ist auch ein "Freelance Business Day" für Österreich geplant.

DV-Job.at ist ein Service der DV-Job AG.

Die DV-Job AG, Berlin, entwickelt und vertreibt innovative Lösungen für die Personalsuche über das Internet und ist in Deutschland seit Anfang 1996 online. Das Unternehmen zählt mit rund 200.000 Besuchern und 1 Million Seitenabrufen monatlich zu den größten spezialisierten Stellenmärkten im Internet. Der einzige deutsche börsenotierte Anbieter plant für heuer einen Umsatz von 5 Mio. Euro in Europa.

Das Engagement in Österreich ist für die DV-Job AG ein weiterer Schritt auf dem Weg zum führenden Internet-Stellenmarkt in Europa. Neben Deutschland und Österreich betreibt die DV-Job AG bereits Internet- Stellenmärkte in der Schweiz und Spanien sowie weitere spezialisierte Internet-Stellenmärkte wie www.Industrie-Job.de, www.Berlin-Job.de und www.SwissWebJobs.com. Im Jahr 2000 wird die DV-Job AG weitere IT-Stellenmärkte aufbauen und in den Ausbau des Leistungsspektrums im Bereich Human Resources investieren.

Weitere Infos und Hi-Res Fotos zum Download im AiGNER PR Online Medien Service: http://www.aigner-pr.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

e-mail: peter@aigner-pr.at

AiGNER PR, Peter Aigner Tel.: +43-1 718 28 00-13

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS