Bildung/Nachhaltigkeit/Sausgruber

Veranstaltungskalender "Neue Zeiten braucht das Land" Auftaktveranstaltung in Rankweil - LH Sausgruber: Hohe Lebensqualität den künftigen Generationen erhalten

Rankweil (VLK) - Bereits zum dritten Mal kooperieren 18
Vorarlberger Erwachsenenbildungseinrichtungen und geben einen gemeinsamen Veranstaltungskalender für "Zukunft Vorarlberg -
Wege zur Lebensqualität" heraus. Die Auftaktveranstaltung
fand vor kurzem im Vereinshaus in Rankweil statt. Rund 130 Interessierte nahmen daran teil. In seiner
Begrüßungsansprache betonte Landeshauptmann Herbert
Sausgruber das Prinzip der Nachhaltigkeit: "Wir müssen gerade
jetzt darauf schauen, dass künftige Generationen über
genügend Ressourcen verfügen können." Nur so könne die hohe Lebensqualität im Lande erhalten bleiben, meinte der Landeshauptmann. ****

18 Erwachsenenbildungseinrichtungen haben sich im Frühjahr
1999 zusammen gefunden, um im Rahmen der "Klimakampagne
Vorarlberg" ein breitgefächertes Veranstaltungsprogramm zu erarbeiten, das verschiedenste Wege zur Lebensqualität
anbietet.

Das neue Programm steht ganz im Zeichen der "Zeit". Zum
Start fand unter dem Motto "Neue Zeiten braucht das Land"
eine bunte Auftaktveranstaltung in Rankweil statt. Pantomime, Kabarett und ein ganz persönlicher Zeitimpuls standen ebenso
auf dem Programm wie ein Impulsreferat des Zeitforschers und Wirtschaftspädagogen Karlheinz Geißler. "Wer sich keine Zeit lässt, wirtschaftet ab. Das gilt für die Gesellschaft genauso
wie für das Unternehmen oder den einzelnen Menschen", so
Geißler. Obwohl die Menschen heute über mehr Freizeit und
eine höhere Lebenserwartung verfügen, drehe sich die Beschleunigungsspirale immer schneller und viele haben
Probleme mit ihrer Zeit in der Non-Stop-Gesellschaft. Der nun vorliegende Veranstaltungskalender "Zukunft Vorarlberg - Wege
zur Lebensqualität" enthält attraktive Angebote, im Umgang
mit der Zeit neue Wege zu gehen.

Der aktuelle Veranstaltungskalender kann kostenlos beim
Büro für Zukunftsfragen, Telefon 05574/511-20600 angefordert werden.
(so/tm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20137

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL