ots Ad hoc-Service: Bijou Brigitte <DE0005229504> Bijou Brigitte setzt den Aktienrückkauf fort

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Aufgrund der aktuellen
Börsensituation wird die Bijou Brigitte modische Accessoires AG erneut von ihrer HV-Ermächtigung zum Aktienrückkauf Gebrauch machen und ihre überschüssige Liquidität zum Rückkauf eigener Aktien nutzen.

Die Bekanntgabe des Austritts (3. Februar 2000) aus dem Börsensegment SMAX hat offenbar vermehrt Aktionäre veranlaßt, ihre Bijou Brigitte-Aktien zu veräußern. Dies führte zu einem Absinken des Börsenkurses. Der Aktienverkauf erscheint aus mehreren Gründen unverständlich, da der SMAX-Austritt mit Kosteneinsparungen der Firma bei gleichzeitiger Erhaltung der bisherigen Unternehmens-Transparenz begründet wurde. Die eingesparten Kosten für die in erheblichem Maße gestiegenen SMAX- Anforderungen sollen den Aktionären zugute kommen.

Bijou Brigitte erzielte im Geschäftsjahr 1999 mit 153 Mio. DM den Rekordumsatz in der Firmengeschichte. Dies entspricht einem Zuwachs von 19 % gegenüber dem Vorjahr (davon flächenbereinigt 10 %). Das Ergebnis entwickelte sich gleichzeitig überproportional zur Umsatzsteigerung.

Das Jahresergebnis und die Dividendenbekanntgabe für das Geschäftsjahr 1999 werden auf der Bilanzpressekonferenz am 27. April 2000 erfolgen. Die Dividende betrug im Vorjahr für 1998: 2,20 DM (1,12 Euro) je Stückaktie auf das rückwirkend um 50 % Berichtigungsaktien erhöhte dividendenberechtigte Grundkapital von 13,5 Mio. DM (6.902.440,44 Euro).

Ansprechpartner für Presse-Rückfragen:
Andrea Scheyda, Leitung PR/Wirtschaftspresse
Poppenbütteler Bogen 1, 22399 Hamburg
Tel: 040 / 606 09 - 289 Fax: 040 / 602 64 09

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05