Abschaffung der Werbesteuern in ganz Österreich dringend nötig!

Fachverband Werbung und Marktkommunikation fordert ersatzlose Abschaffung der Anzeigen- und Ankündigungsabgaben

Wien (PWK) - Seit Jahren fordert der Fachverband Werbung und Marktkommunikation die ersatzlose Abschaffung der Anzeigen- und Ankündigungsabgaben in Österreich. Österreich ist das einzige Land in Europa, in dem Werbesteuern noch in dieser Form eingehoben werden. Dies schadet nicht nur der werbetreibenden Wirtschaft, sondern gefährdet in hohem Maße den Wirtschaftsstandort Österreich.

"Ich unterstütze daher den oberösterreichischen Wirtschafts- und Finanzlandesrat Dr. Christoph Leitl vollinhaltlich, der die aktuellen Finanzausgleichsgespräche zwischen Bund, Ländern und Gemeinden heute zum Anlass nahm und gegenüber der Presse die Streichung der Anzeigen-und Ankündigungsabgaben in Höhe von zehn Prozent gefordert hat", erklärt der Vorsteher des Fachverbandes, Univ.Prof.Dr. Fritz Karmasin, in einer Aussendung. "Sie stellen", so Karmasin weiter "ähnlich wie die Getränkesteuer ein österreichisches Steuerspezifikum dar, das schleunigst beseitigt gehört".

Vielmehr sollte die seinerzeitige Initiative der Steiermärkischen Landesregierung, spätestens ab 2001 keine Anzeigenabgabe mehr einzuheben, Schule machen und die antiquierten Werbesteuern in ganz Österreich abgeschafft werden.

Durch die Abschaffung der Werbesteuern könnte neben der Beseitigung eines krassen Wettbewerbsnachteiles für die österreichische Werbewirtschaft auch die Stärkung der österreichischen Markenartikelindustrie erreicht werden. Eine Erhöhung des Privatkonsums sowie die Schaffung zusätzlicher attraktiver Arbeitsplätze sind zu erwarten. Insgesamt wird die Abschaffung der Werbesteuern zu ähnlich positiven Wirtschaftsimpulsen wie die Deregulierung der Telekommunikationsbranche führen. "Angesichts des zunehmenden internationalen Kommunikationswettbewerbs sollte diese Chance nicht vertan werden", so der Fachverbandsvorsteher. (RH)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FV Werbung und Marktkommunikation
Mag. Herbert Bachmaier
Tel.: (01) 50105-3760

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK