Alle Buchhändler ins Netz

Bundesgremium der Buchwirtschaft präsentiert sein neues, serviceorientiertes Internetportal www.buchwirtschaft.at

Wien (PWK) - "Mit www.buchwirtschaft.at vollziehen wir den ersten Schritt vom klassischen zum digitalen Buchhändler", eröffnete Donnerstag abend Komm.Rat Bernhard Weis, Vorsteher des Bundesgremiums für Buch- und Medienwirtschaft der Wirtschaftskammer Österreich, eine Veranstaltung anlässlich der Vorstellung der neuen Internetportal-Anwendung seines Bundesgremiums.

Die Wettbewerbssituation im Buchhandel spitzt sich zu. Die Debatte über die Abschaffung der Buchpreisbindung und der große Konkurrenzdruck der neuen Medien machen Veränderungen im Wettbewerbsverhalten der Buchhändler erforderlich.
"Der Internetauftritt eröffnet uns dabei die Möglichkeit, in bisher ungeahnte Dimensionen vorzustoßen", zeigt Weis die künftige Strategie des Buchhandels, vermehrt den Auftritt und Vertrieb über das Internet zu suchen, auf.

Derzeit haben 12 Prozent der Buchhandlungen Internet. Logischer Schluss daher für Josef Broukal, der als Moderator durch das Programm führte, dass in Zukunft 88 Prozent es brauchen werden.

Doch das ist nur der Anfang. Umsätze lassen sich nur über einen eigenen Homepageauftritt erzielen, der das Angebot der betreffenden Buchhandlung enthält.

Und www.buchwirtschaft.at setzt dazu den entscheidenden Schritt. Mit seiner neuen Portalanwendung bringt das Bundesgremium alle Buchhandlungen Österreichs ins Internet.

So können über anwenderfreundliche Suchfunktionen sämtliche Buchhandlungen, Verlage, Musikalienhändler und Lesezirkel in ganz Österreich gefunden werden. Weiters sind die Unterplattform Schulbuchwesen sowie Verzeichnisse lieferbarer Werke und Medien über das Portal direkt zugänglich. Und mittels einer Selbstwartungsmaske kann jedes Branchenmitglied seine Daten individuell editieren, um sich so den Kunden gegenüber ideal zu präsentieren.

www.buchwirtschaft.at ist somit eine gelungene Serviceleistung für den Buchhandel in Österreich. Sie ist aber vor allem auch die richtige Antwort auf die gesellschaftlichen und die wettbewerbspolitischen Veränderungen die diese Branche derzeit erlebt.
Und Weis abschließend: "Mit dem Einstieg ins Internet erzeugen wir Buchhändler eine neue Liaison zwischen Kunst, Wirtschaft und Gesellschaft".

Nähere Informationen finden Sie im Internet der Wirtschaftskammern Österreichs unter www.wko.at. (AB)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BGr der Buch- und Medienwirtschaft
Tel.: (01) 50105-3333

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK