France Telecom und FVC.COM bilden Team zur Entwicklung von Zwei-Wege-Video Player für IP-Netzwerke auf Carrier-Ebene

Paris und Santa Clara/Kalifornien (ots-PRNewswire) - Zwei-Wege-Player liefert kostengünstiges Video durch leicht herunterladbare Software

France Telecom und FVC.COM (Nasdaq:FVCX) kündigten die gemeinsame Entwicklung eines Internet Protocol(IP)-Video Player auf Carrier-Ebene an, um somit ein Zwei-Wege-Video auf den gängigen PC-Markt zu bringen. Dieser Player wird zu einem erheblich reduzierten Preis verglichen mit den gegenwärtigen Hardware-Alternativen verkauft und ermöglicht somit den Anwendern, Chats und Konferenzen unter Verwendung eines Videos mit der Qualität eines Fernsehers über das Breitband-Internet mit einer typischen Geschwindigkeit von 400kb/Sekunde oder mehr abzuhalten.

Zusätzlich zu den niedrigen Kosten für den Zugang vereinfachen FVC.COM und France Telecom den Installations-Prozess: Der Player ist durch einfaches Herunterladen von der Website verfügbar und macht damit die zur Zeit notwendigen Änderungen der Hardware am PC überflüssig. Nach dem Herunterladen brauchen die Anwender nur eine Plug-In-Standard-Desktop-Kamera hinzuzufügen - erhältlich von vielen bekannten Herstellern zu einem Preis unter $100 - und können dann Zwei-Wege-Video-Calls über eine Breitband-Internet-Verbindung durchführen.

Diese preisgünstige Software-Alternative zu den teuren Hardware-Video-Systemen macht den weitverbreiteten Einsatz eines Videos über Breitband-Netzwerke einschließlich DSL und Kabel-Modems zu einer realistischen Option. Der Player, gegenwärtig im Beta-Testverfahren, soll im zweiten Quartal eingeführt und fest in FVC.COMs kürzlich angekündigte "Click to Meet(TM)"-Video-Service-Angebote integriert werden.

"Die Vereinbarung für eine gemeinsame Entwicklung ist der neueste Schritt in unserer lange bestehenden Geschäftsbeziehung mit France Telecom und fördert unsere führende Position in der Lieferung des Zwei-Wege-Video über das Breitband-Internet", sagte Rich Beyer, President und CEO von FVC.COM. "Durch die Partnerschaft mit dem führenden europäischen Forschungslabor France Telecom R&D erhöhen wir den Wert ihrer Expertise bei der Lieferung von IP-Lösungen auf Carrier-Ebene an den Markt".

"Wir freuen uns über die Partnerschaft mit FVC.COM zur Entwicklung von konvergierenden Sprach-, Video- und Daten-Lösungen für Unternehmen in ganz Europa", sagte Phillippe Alezard, Leiter der Videoconferencing Solutions von France Telecom. "Das ermöglicht eine weitere Verbesserung unserer führenden Expertise in einer Technologie, die wichtige Anwendungen für multinationale Gesellschaften, die hochqualitative Audio- und Video-Anwendungen innerhalb ihrer Geschäfte einsetzen wollen, liefert".

Über France Telecom

France Telecom ist einer der weltweit führenden Telekommunikations-Betreiber mit konsolodierten Betriebserträgen von 27,2 Milliarden Euro 1999 und Geschäften in mehr als 75
Ländern. France Telecom liefert Geschäften, Verbrauchern und anderen Betreibern ein komplettes Portfolio an Lösungen, die Services für Orts- und Ferngespräche, internationale Telefonien, Daten-,
Mobil-, Multimedia-, Internet-, Kabel TV, Rundfunk- und wertsteigernde Services umfassen. France Telecom wird seit Oktober 1997 an den Börsen in New York und Paris notiert.

Über FVC.COM

FVC.COM, das weltweit führende Unternehmen im Breitband-Video-Netzwerkbetrieb, entwirft, produziert und unterstützt eine große Reihe von hoch qualitativen Zwei-Wege- und Datenstrom-Video-Systemen und -Serviceangeboten, die Anwendungen wie Breitband-Internet-basierte Video-Calls, Konferenzen, Mail und Events ermöglichen.

Zu FVC.COMs strategischen Partnern gehören: Accord, Adaptive Broadband, Alcatel, Ameritech, Bell Atlantic, British Telecommunications plc, Cisco Systems, Inc., EDS, Ezenia!, France Telecom, Nortel Networks, Polycom, Qwest Communications, Shanghai Telecom, Telstra, White Pine Software und andere führende Unternehmen in der ganzen Welt. Weitere Informationen über das Unternehmen sind erhältlich unter http://www.fvc.com.

ots Originaltext: FVC.COM
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Elyse Phillips, Director, Corporate Communications von FVC.COM, 408-567-7230, oder ephillips@fvc.com; oder Philippe Alezard, Head of Videoconferencing of France Telecom, 156-66-96-65, oder philippe.alezard@francetelecom.fr/
Web site: http://www.fvc.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE