EMPRISE im Geschäftsjahr 1999 mit hohen Investitionen: Umsatzplanung für 2000 nach oben korrigiert ots Ad hoc-Service: EMPRISE Manag. Consulting <DE0005710503>

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die EMPRISE-Unternehmensgruppe setzt ihren Erfolgskurs fort: Für das laufende Jahr korrigiert der Vorstand seine Planzahlen jetzt nach oben. Zum Zeitpunkt des Börsenganges im Juli 1999 wurde für das Jahr 2000 ein Umsatz von 76,3 Millionen Mark erwartet, nun rechnet EMPRISE mit 85 Millionen Mark. Dies entspricht einer Steigerung des ursprünglich geplanten Umsatzzieles von 11,6 Prozent. In den Geschäftsbereichen e-business und Richtfunkanbindungen steht das Jahr 2000 unter dem Zeichen zusätzlicher Investitionen für die Marktbesetzung. Für diese Bereiche ist ein negatives Betriebsergebnis geplant. EMPRISE wird den Personalausbau für Vertrieb und Service vorantreiben. Für die operativen Einheiten in den Bereichen Consulting und Systemintegration geht das Unternehmen weiterhin von einem positiven Ergebnis aus.

Im Geschäftsjahr 1999 wurde ein Umsatz von 50,6 Millionen Mark erzielt. Damit haben sich die im dritten Quartal geäußerten Erwartungen erfüllt. Zum Gesamtumsatz 1999 haben die einzelnen Unternehmensbereiche Consulting 16,2 Millionen Mark, Systemintegration 24,7 Millionen Mark und IT Services 9,7 Millionen Mark beigetragen. Das vor einem Jahr geplante Umsatzziel von 52,1 Millionen Mark wurde nur knapp verfehlt. Das Betriebsergebnis vor Börseneinführungskosten betrug 2,43 Millionen Mark und lag damit wie bereits angekündigt mit 1,4 Millionen Mark unter der Planung, was auf die außergewöhnlich hohe Investitionstätigkeit vor allem für den Ausbau des Richtfunk-Netzes zurückzuführen ist. Um das schnelle Wachstum bewältigen zu können, hat die EMPRISE-Gruppe im vergangenen Jahr die Zahl der festange- stellten Mitarbeiter von 123 auf 211 erhöht.

Im Jahr 2000 sollen erneut 110 Arbeitsplätze geschaffen werden. Mehr als 40 neue Mitarbeiter sind bereits eingestellt worden. "Wir werden im laufenden Jahr deutlich mehr investieren, als ursprünglich geplant", betont EMPRISE- Vorstandssprecher Gerd Nicklisch. Allein im Bereich der 72prozentigen Tochter mediascape communications sind Investments in Höhe von rund 36 Millionen Mark geplant, die in die technische Infrastruktur, den Service, den Aufbau des Vertriebsnetzes und in die Marketingkampagne fließen werden. Im Bereich e-commerce plant der Vorstand für das laufende Jahr Investitionen in Höhe von 3,5 bis vier Millionen Mark. Gerd Nicklisch: "Nur wer heute in dieses Marktsegment investiert, wird dort auch morgen die Nase vorn haben." In allen Segmenten rechnet das Unternehmen für das Jahr 2000 mit deutlichen Umsatz- steigerungen: Consulting um knapp 78 Prozent auf 28,8 Millionen Mark, Systemintegration um knapp 47 Prozent auf 36,4 Millionen Mark und IT Services um über 106 Prozent auf 19,9 Millionen Mark.

Presseinformationen:

Kommunikationsbüro Hoschke & Consorten, Andreas Hoschke, Deichstraße 29, 20459 Hamburg, Tel.: 040/361146, Fax: 040/361144, e-mail: a.hoschke@hoschke.de

Finanzinformationen:

EMPRISE Management Consulting AG, Andrea Voigt, Osterbekstraße 90b, 22083 Hamburg, Tel.: 040/27072-0, Fax: 040/27072-199, e-mail:
ir@emprise.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI