Babcock verkauft Flender-Beteiligung ots Ad hoc-Service: Babcock Borsig AG <DE0005507008>

Oberhausen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Die Babcock Borsig AG,
Oberhausen, hat einen Vertrag über den Verkauf ihrer 75,5-prozentigen Beteiligung an der A. Friedr. Flender AG, Bocholt, abgeschlossen. Käufer ist eine zum Konzern Citicorp Venture Capital (CVC), London, gehörende Gesellschaft. Im Zuge der Konzentration des Babcock-Konzerns auf seine Kernaktivitäten Energietechnik, Schiffbau und technologische Spezialleistungen hatte das Unternehmen im November 1999 angekündigt, sich von der auf Getriebebau spezialisierten Gesellschaft trennen zu wollen. Die Vereinbarung wurde am 15. März 2000 abgeschlossen; über den Inhalt des Vertrages wurde Stillschweigen vereinbart. Da es sich um einen Wechsel in der Aktionärsstruktur handelt, gibt es keine unmittelbaren Auswirkungen für Geschäft und Belegschaft der A. Friedr. Flender AG.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI