Österreichs Jungkonfiseure ausgezeichnet

Hofbauer-Wettbewerb in Gloggnitz

St.Pölten (NLK) - Die Firma Hofbauer suchte den kreativsten und innovativsten Jungkonfiseur Österreichs: Im Rahmen eines Wettbewerbes auf Schloss Gloggnitz stellten sich heute nach einem strengen Auswahlverfahren fünf Teilnehmer dem Bewerb. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zeichnete die Sieger aus: Platz 1 ging an den 34-jährigen Leopold Forsthofer aus Rannersdorf. Er erhielt 30.000 Schilling und eine zusätzliche Konfiserieausbildung. Platz 2 belegte Hannes Lubinger (34 Jahre) aus Freistadt. Über Platz 3 konnte sich Hannes Schwarzlmüller (32 Jahre) aus Hollenstein freuen. Beiden können ebenfalls einen Konfiseriekurs besuchen.

Pröll hob die Leistungen der Jungkonfiseure hervor und begrüßte die Initiative der Firma Hofbauer. Österreichische Süßwaren und Pralinen bräuchten den internationalen Vergleich nicht zu scheuen.

Die Firma Hofbauer wollte mit dem Wettbewerb, der heuer zum ersten Mal stattfand, die Kreativität der Jungkonsifeure fördern. Bewertet wurden unter anderem Idee, Optik und Geschmack der Pralinen. Die Firma Hofbauer ist seit 1993 in Gloggnitz angesiedelt und beschäftigt 250 Mitarbeiter.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK