Baier: KPÖ unterstützt weiterhin die Anti-Regierungsproteste

Wien (OTS) - Aufgrund der weitreichenden Privatisierungspläne
der Regierung und des Programms des sozialen Kahlschlags sei es für die KPÖ eine Selbstverständlichkeit sich weiterhin an der schon traditionellen Donnerstags-Demonstration gegen die schwarzblaue Koalitionsregierung zu beteiligen.****

Baier: "Die Schwarz-Blaue Regierung versucht ein neoliberales Programm umzusetzen. Tausende Arbeitsplätze sind aufgrund des Privatisierungsprogramms gefährdet sind, das soziale Netz soll noch weitmaschiger und Frauen sollen an den Herd zurückgeschickt werden. Es gibt also genügend Gründe, weiterhin gegen diese Regierung auf die Straße zu gehen".

Kritik äußert Baier an der Berichterstattung durch die Medien. "Die großen Medien des Landes verschweigen in ihrer Berichterstattung, daß noch immer zehntausende Menschen auf die Straße gehen. Die KPÖ ist dies gewohnt - wir werden uns dadurch nicht entmutigen lassen. Ich hoffe, daß auch die zehntausenden Demonstranten sich in ihrem Widerstandswillen von der Medienignoranz nicht beeindrucken lassen".

Infos zur KPÖ im Internet unter http://www.kpoe.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel. 01/503 65 80

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP/OTS