Chance für Benachteiligte am Arbeitsmarkt

Prokop: Langzeitarbeitslose Männer integrieren

St.Pölten (NLK) - "Langzeitarbeitslose Männer im Bezirk Mödling sollen mit Hilfe eines Beschäftigungsprojektes wieder am Arbeitsmarkt integriert werden", erklärte heute Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop. Der Verein "ARGE Chance" betreue arbeitslose und sozial benachteiligte Männer mit dem Ziel, die Arbeitsfähigkeit wiederherzustellen, die Arbeitswilligkeit zu stärken und die soziale Kompetenz zu fördern. Prokop: "Beim Projekt werden sozialpädagogische Maßnahmen genauso durchgeführt wie Schulungen oder Weiterbildungen." Die Initiative, die 1999 gegründet wurde, sei vor allem für Männer gedacht, die bereits einer Beschäftigung nachgegangen seien. Derzeit werden 16 Langzeitarbeitslose betreut, heuer sollen 65 Prozent von ihnen vermittelt werden. Dieses Projekt ist ebenfalls Teil des NÖ Beschäftigungspaktes und kostet heuer über 10 Millionen Schilling. Das Arbeitsmarktservice Niederösterreich stellt dafür fast 7 Millionen Schilling bereit, der veranschlagte Eigenertrag beträgt 1,8 Millionen Schilling und das Land zahlt im Rahmen der Arbeitnehmerförderung 1,29 Millionen Schilling. "Die Arbeitnehmerförderung, mit der viele Beschäftigungsprojekte unterstützt werden, soll vor allem dazu dienen, den Wiedereinstieg in das Berufsleben zu erleichtern", erläutert Prokop.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK