Nach Zubau und Generalsanierung:

Modernisiertes BG/BRG Zwettl wird eröffnet

St.Pölten (NLK) - 30 Jahre lang standen für 20 Schulklassen am Bundesgymnasium/Bundesrealgymnasium Zwettl nur 14 Klassenräume und acht veraltete Sonderunterrichtsräume zur Verfügung. Das Gymnasium erhielt deshalb mit einem Kostenaufwand von 30 Millionen Schilling einen Zubau und wurde generalsaniert. Die Ausstattung der Schule wurde völlig modernisiert. Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop wird am kommenden Freitag, 17. März, diesen modernen Bundesschulbau der Bestimmung übergeben.

Der Ausbau erfolgte etappenweise:

1991 wurden die Sportanlagen saniert, ein Lehrsaal für technisches Werken und ein EDV-Saal für die Oberstufe errichtet.

Anschließend wurden die Bibliothek eingerichtet sowie Räume für Musikerziehung geschaffen. Ein EDV-Saal für die Unterstufe wurde 1993 errichtet.

Der Umbau begann 1997, 1999 erfolgte die Sanierung des Direktorentraktes und des Mittelteiles.

Bis 2001 sollen der Südtrakt und der Turnsaal saniert werden.

Durch die baulichen Maßnahmen verfügt die Schule über 23 Klassenräume und modernst eingerichtete Sonderunterrichtsräume. Es gibt eine total verkabelte EDV und einen Internet-Zugang für jeden Schüler. Das Gymnasium verfügt jetzt über 1.060 Quadratmeter Nutzfläche mehr als zuvor.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK