Veranstaltung: HALBE/HALBE für ALLE - eine win/win-Situation für Männer und Frauen?

Eine Veranstaltung der AK Wien, der Österreichischen Kinderfreunde und des Renner Instituts, 21. und 22. März

Wien (AK) - Diese Veranstaltung setzt sich mit der These auseinander, dass eine gerechte Aufteilung der unbezahlten Haus- und Kinderbetreuungsarbeit Frauen und Männern Vorteile bringt.

Neben der ausführlichen Diskussion mit internationalen ExpertInnen und österreichischen PolitikerInnen wird das Forumtheater ein bestimmendes Element dieser Veranstaltung sein.
Im Forumtheater wird ein alltäglicher Konflikt in einer kurzen Szene dargestellt. Das Publikum kann in das Geschehen auf der Bühne eingreifen und Lösungsansätze an Ort und Stelle ausprobieren.

"HALBE/HALBE für ALLE - eine win/win-Situation für Frauen und Männer" 21. und 22. März 2000
Beginn jeweils 9.00 Uhr

Bildungszentrum der AK Wien
Großer Sitzungssaal
4, Theresianumgasse 16-18

genauere Programmauskünfte siehe Rückfragehinweis

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse Thomas Angerer
Tel.: (01)501 65-2578
Doris Lutz, (01)501 65-2409

AK Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW