Nortel Networks übernimmt Xros, das Pionierunternehmen für ausschließlich optische Schaltungen, für US$3,25 Milliarden, um seine führende Position im Optical Internet auszubauen

Brampton/Ontario (ots-PRNewswire) - Die revolutionäre 3D Mikrospiegeltechnologie ist ein wichtiger Baustein für die Erstellung eines ausschließlich optischen Netzwerks

Nortel Networks (NYSE/TSE: NT) gab am 14. März 2000 eine Vereinbarung über die Akquisition von Xros (KY-ROS ausgesprochen) bekannt, einem weltführenden Unternehmen für ausschließliche Photonschaltungen der zweiten Generation in Netzwerken großen Umfangs, und zwar für Stammaktien von Nortel Networks auf voll verwässerter Basis im Wert von US$3,25 Milliarden. Die revolutionäre auf Silikon basierende Mikrospiegeltechnologie von Xros wird die Weiterleitung von Daten in optischen Netzwerken großen Umfangs ausschließlich in Lichtform ermöglichen. Xros ist ein weiterer entscheidender Baustein in der Strategie von Nortel Networks, das erste Unternehmen zu sein, das ein ausschließlich optisches Netzwerk zur Verfügung stellt.

Xros bietet die Möglichkeit, die Netzwerk-Knotenpunkte mit einer Kapazität auszustatten, die Hunderte von Malen größer ist als die mit den derzeitigen Querverbindungen mögliche Kapazität. Der Einsatz dieser Technologie in Verbindung mit Qtera ULTRA, der Lösung von Nortel Networks mit der ultralangen Reichweite, wird dazu führen, dass Nortel Networks das erste ausschließlich optische Netzwerk der Welt zur Verfügung stellen kann. Als weltführendes Unternehmen im Optical Internet ist Nortel Networks darauf festgelegt, ein High-Performance-Internet mit der Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit, Qualität und Sicherheit bereitzustellen, das den Anforderungen des 21. Jahrhunderts genügen kann.

"Nortel Networks und Xros sind beide entschlossen, die Vision eines ausschließlich optischen Netzwerks zu implementieren und so für die geschäftlichen Anforderungen unserer Kunden Betreiberkosten im Weltklassebereich und entsprechende Qualität zur Verfügung zu stellen," sagte Clarence Chandran, President, Service Provider and Carrier Group, Nortel Networks. "Ein ausschließlich optisches Internet wird Millionen von gleichzeitigen Internet-Arbeitssitzungen bieten, Tausende von Videokanälen und große Mengen von eBusiness-Transaktionen von bisher nicht gekanntem Ausmaß."

Nortel Networks und die führenden Fähigkeiten von Xros im Optical Internet werden zusammen die leistungsstärksten optischen Lösungen der Branche bereitstellen, was Reichweite, Bandbreite, Geschwindigkeit und Verwaltbarkeit angeht. Die Photonschaltungen von Xros und OPTera Connect, Qtera ULTRA und OPTera LH von Nortel Networks werden vereint den Kunden bisher unbekannte Flexibilität bieten.

Die Technologie von Xros ist so ausgelegt, dass sie sowohl den heutigen Industriestandard von 10 Gigabits pro Sekunde (Gbps) als auch die zukünftigen Optical Internet-Geschwindigkeiten von 40 Gbps und 80 Gbps berücksichtigt. Das sind Fähigkeiten, deren Markteinführung Nortel Networks für das nächste Jahr angekündigt hat.

"Wir haben erneut demonstriert, dass wir durch das aggressive Verfolgen einer Mischung von Bündnissen, Akquisitionen sowie Forschung und Entwicklung die ständig wachsende Bandbreitennachfrage unserer Kunden befriedigen und gleichzeitig die Kosten für die Servicebereitstellung exponenziell nach unten treiben und die Gewinnmöglichkeiten maximieren können," fügte Chandran hinzu.

Die Schaltung X-1000 von Xros gewann den Preis "Best of Show" am 7. März 2000 auf der Optical Fiber Communications-Konferenz in Baltimore, Maryland. X-1000 kann beliebig bis zu 1152 Paare von Inputs und Outputs mit einem ausschließlich optischen Pfad von jedem Input zu jedem Output miteinander verbinden. Der ausschließlich optische Pfad macht die Querverbindung vollkommen unabhängig von der Übertragungsgeschwindigkeit (Bitrate) der Daten und dem zugrunde liegenden Format oder Protokoll der Daten. Analysten sagen vorher, dass der Weltmarkt für optische Bandbreitenmanagementsysteme von geschätzten US$543 Millionen in diesem Jahr auf US$15 Milliarden im Jahre 2004 zunehmen wird.

Xros geht davon aus, die Kundentests mit X-1000 in diesem Sommer starten zu können, die Auslieferungen sollen im nächsten Jahr beginnen. Die Firma ist in Sunnyvale, Kalifornien, ansässig, wurde 1996 gegründet und hat 90 Mitarbeiter.

"Wir sind sehr erfreut darüber, unsere Kräfte mit einem weltführenden Unternehmen im Optical Internet vereinen zu können," sagte Greg Reznick, Chief Executive Officer von Xros. "Wir haben uns auf den Aufbau einer Weltklassetechnologie konzentriert, die in einmaliger Weise die Flaschenhälse bei der Erweiterbarkeit des optischen Netzwerks beseitigt. Aufgrund des breiten und tiefgehenden Sortiments von Optical Internet-Fähigkeiten und der weltweiten Kundschaft von Nortel Networks sind wir zuversichtlich, dass unsere Vision eines ausschließlich optischen Internets Wirklichkeit wird."

1999 war Nortel Networks weltweit die Nummer eins bei den Optical Internet-Lösungen. Dies besagt eine kürzlich von der Dell'Oro-Gruppe durchgeführte Studie.

Es wird davon ausgegangen, dass die Transaktion im zweiten Quartal 2000 abgeschlossen sein wird. Sie unterliegt den üblichen Genehmigungen durch die Regulierungsbehörden und der Zustimmung der Aktionäre von Xros. Es wird erwartet, dass sie sich auf den Ertrag je Aktie von Nortel Networks im Kalenderjahr 2000 leicht verwässernd und im Kalenderjahr 2001 wertsteigernd auswirken wird (ausschließlich der akquisitionsbezogenen Aufwendungen). Die Akquisition wird sich nicht auf die von Nortel Networks zuvor angekündigten finanziellen Richtlinien auswirken. Auf der Grundlage des festgelegten Kurses für die Stammaktie von Nortel Networks von ungefähr US$118,12 wird die Akquisition dazu führen, dass Nortel Networks ungefähr 27,5 Millionen Aktien auf voll verwässerter Basis ausgibt.

Nortel Networks ist ein weltführendes Unternehmen im Optical Internet. Mehr als 75 Prozent des nordamerikanischen Internet-Backbone-Verkehrs wird durch die Systeme von Nortel Networks geleitet. 1999 setzte Nortel Networks die Geschwindigkeitsstandards mit der firmeneigenen OPTera-Technologie, die 80 Gbps pro Leitung überträgt, und in der Bandbreite mit dem OPTera 1600G, das 160 verschiedene Lichtstrahlen in einem 10 Gbps-System überträgt und somit über eine Gesamtkapazität von 1,6 Terabits pro Sekunde (Tbps) verfügt.

Nortel Networks ist ein global führendes Unternehmen in Telefonie, Datenübertragung, eBusiness- und Mobilfunklösungen für das Internet. Das Unternehmen bilanzierte für 1999 nach den US-GAAP (Grundsätzen der Rechnungslegung) einen Umsatz von US$ 21,3 Mrd. und beliefert Carrier, Service Provider und Unternehmenskunden auf der ganzen Welt. Derzeit errichtet Nortel Networks ein High-Performance-Internet, das verlässlicher und schneller ist als je zuvor. Das Unternehmen definiert die Wirtschaftlichkeit und die Qualität des Networking und des Internets völlig neu durch seine Unified Networks, die ein neues Zeitalter der Zusammenarbeit, der Kommunikation und des Handels versprechen.

Besuchen Sie uns unter http://www.nortelnetworks.com

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung sind zukunftsbezogen und unterliegen erheblichen Risiken und Unwägbarkeiten. Die in diesen Aussagen vorhergesagten Ergebnisse oder Ereignisse können sich erheblich von den tatsächlichen Ergebnissen oder Ereignissen unterscheiden. Zu den Faktoren, die dazu führen können, daß sich die Ergebnisse oder Ereignisse von den derzeitigen Erwartungen unterscheiden können, gehören unter anderen die Auswirkungen des Preis- und Produktwettbewerbs, die Abhängigkeit von der Entwicklung neuer Produkte, die Auswirkungen der schnellen technologischen Veränderungen und Marktveränderungen, die Fähigkeit von Nortel Networks, die Geschäftsbereiche und Technologien übernommener Unternehmungen effektiv zu integrieren, die allgemeinen Industrie- und Marktbedingungen und Wachstumsraten, das internationale Wachstum und die globalen ökonomischen Bedingungen, besonders in den aufstrebenden Märkten und einschließlich der Zinssatz- und Devisenkursfluktuationen, unvorhergesehene Probleme bei der Umstellung auf das Jahr 2000 und die Auswirkungen der Konsolidierungen in der Telekommunikationsindustrie. Weitere Informationen über diese und weitere Faktoren erhalten Sie in den Berichten von Nortel Networks bei der Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht). Nortel Networks lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsbezogene Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, unabhängig davon, ob dies aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder in anderer Weise nötig wäre.

Nehmen Sie teil an unserer Webübertragung unter www.nortelnetworks.com/pressconf031400

ots Originaltext: Nortel Networks Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Business Media: Jeff Ferry, Nortel Networks, Tel.: (703) 712-8339, jferry(at)nortelnetworks.com
Trade Media: Brett Van Sledright, Nortel Networks, Tel.: (650) 224-5292, bvansled(at)nortelnetworks.com
Investor Relations: Nortel Networks, Tel.: (905) 863-6049/888-901-9286, investor(at)nortelnetworks.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE