Prinzhorn: SPÖ hat als Unternehmer auf allen Ebenen versagt

Steuerzahler haben der SPÖ höchste Steuer- und Abgabenquote innerhalb der EU zu verdanken

Wien, 2000-03-14 (fpd) - Der freiheitliche Wirtschaftssprecher DI Thomas Prinzhorn warf im Zuge der heutigen Sondersitzung den Sozialdemokraten vor, als Unternehmer auf allen Ebenen versagt zu haben. ****

In den vergangenen 30 Jahren der SP-Kanzler sei vom Steuerzahler abkassiert, die verstaatlichte Industrie um 100.000 Arbeitsplätze erleichtert und zusätzlich ein Schuldenberg von 1.700 Mrd. Schilling angehäuft worden. Darüberhinaus seien zur Sanierung von Unternehmen wie Länderbank und VOEST hohe Budgetmittel eingesetzt worden, kritisierte Prinzhorn. Heute noch müßte die Kontrollbank Umschuldungen machen, weil sie der verstaatlichten Industrie Aufträge finanziert habe, bei denen man von Anfang an wußte, daß diese Aufträge nie bezahlt würden.

Zusätzlich habe man dem Steuerzahler die höchste Steuer- und Abgabenquote innerhalb der 15 EU-Länder zugemutet. "Mit zwei Prozent Neuverschuldung ganz entgegen dem Trend innerhalb der EU-Länder haben sie das höchstverschuldete Land übergeben", so Prinzhorn.

Abschließend meinte Prinzhorn, daß die neue Regierung auch eine neue Politik bringen wird. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC