EINSTEINet und Microsoft gehen strategische Partnerschaft ein / Application Service Provider EINSTEINet setzt auf Microsoft-Produkte

Elmshorn (ots) - Die EINSTEINet AG, Elmshorn bei Hamburg, hat als erster deutscher Service Provider eine Vereinbarung mit der Microsoft GmbH, Unterschleißheim bei München, über eine umfangreiche strategische Zusammenarbeit im Bereich des Application Service Providing vereinbart. Sie bezieht sich auf Microsoft Software und umfassende Support-Leistungen. Dies ist Inhalt einer jetzt zwischen den beiden Unternehmen geschlossenen Vereinbarung. In Kürze soll ein endgültiger Vertrag geschlossen werden.

"Dank der Partnerschaft mit Microsoft können wir unsere Data-Center in Rekordzeit aufbauen und in Betrieb nehmen. Das Vertrauen von Microsoft ist ein eindeutiger Beweis für die EINSTEINet-Idee", sagte Wilfried Teckentrup, Vorstand der EINSTEINet AG bei der Unterzeichnung der Vereinbarung.

EINSTEINet verwendet Microsoft Betriebssystem- und Backoffice-Software für seine bereits im Aufbau befindlichen Data-Center in Hamburg und Frankfurt. Zum Einsatz kommen dabei Microsoft Windows 2000 Advanced Server und Microsoft Professional Services. Microsoft wird EINSTEINet auch bei Aufbau und Inbetriebnahme der Rechenzentren mit der Microsoft-Software planerisch unterstützen. Der Betrieb des Hamburger Data-Centers ist nach Abschluss einer umfangreichen Testphase für das Ende des zweiten Quartals 2000 vorgesehen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit ist auch geplant, weitere Microsoft Produkte in das Angebot von EINSTEINEt zu integrieren. Auch soll für EINSTEINet und seine Kunden eine besonders hohe Verfügbarkeit und Qualität von Support-Ressourcen zur Verfügung gestellt werden. Ansprechpartner für die Presse

Hintergrundinformation:
Die EINSTEINet AG, Elmshorn, wird ab Mitte 2000 Application Service Providing (ASP)-, Sprach- und Daten-Dienste für Geschäftskunden auf Basis eigener Infrastruktur, also über den Direktanschluss der Kunden an das EINSTEINet-Netz, anbieten.
EINSTEINet will der führende Application Service Provider für Unternehmen kleinerer und mittlerer Größe Deutschlands zu werden. Das Unternehmen wird dafür ein intelligentes und leistungsfähiges Sprach-und Datennetz auf Glasfaserbasis in rund 50 mittelgroßen deutschen Städten aufbauen. 2000 werden 30 mittelgroße Städte an das Netz angebunden. Bis 2002 investiert EINSTEINet rund 250 Millionen DM in Netze, Rechenzentren und Services.
Hinter EINSTEINet stehen neben Martin Varsavsky, TK-Entrepreneur und Gründer der spanischen Telefongesellschaft Jazztel und des Long-Distance-Carriers Viatel, weitere namhafte Investoren.

ots Originaltext: EINSTEINet AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Klaus Hunfeld Thomas Baumgärtner
EINSTEINet AG Microsoft GmbH
Am Ramskamp 71-75 Edisonstr. 1
25337 Elmshorn85716 Unterschleissheim
Tel.: 04121 40 45 10 Tel.: 089 31 76 5000
Fax.: 04121 40 45 14 Fax: 089 31 76 5111 k.hunfeld@einsteinet.de prserv@microsoft.com
www.einsteinet.de www.microsoft.com/germany

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/13