Atugen und Axys Pharmaceuticals arbeiten an Zielbewertung im Bereich Onkologie zusammen

Berlin (ots-PRNewswire) - Atugen AG gab bekannt, dass das Unternehmen eine Zusammenarbeit im Bereich Forschung mit Axys Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: AXPH) in South San Francisco, Kalifornien über die Lieferung von Services in der Genzielbewertung durch das Tochterunternehmen Atugen USA unterzeichnet hat. Die finanziellen Bedingungen wurden nicht bekanntgegeben.

Axys wird Atugen mit Genzielen im Bereich Onkologie beliefern, und Atugen wird GeneBloc(TM)-Reagenzien entwickeln, mit denen die Gene von Interesse ausgeschnitten werden, um die Genfunktion und das Potenzial als Ziel therapeutischer Wirkstoffe zu untersuchen. Atugen wird quantitative RNA-Analyse und Technologietransfer durchführen, damit Axys die besten GeneBlocs(TM), gesetzlich geschützte Delivery Vehikel und Protokolle für die phänotypische Analyse verwenden kann.

"Das Team von Atugen freut sich über die Zusammenarbeit mit unserem neuesten Partner, Axys Pharmaceuticals, der die Zielbewertungstechnologie von Atugen, die sich bei unseren Partnern in der globalen pharmazeutischen Industrie bewährt hat, verwenden wird. Unsere Arbeit soll unseren Partnern dabei helfen, zügig die richtigen Ziele aus einer großen Anzahl von potenziellen Zielen, die durch Genomanalyse gewonnen werden, zu identifizieren", sagte Dr. Rudi Neirinckx, Atugens Chief Executive Officer.

Diese Zusammenarbeit markiert den achten Unternehmenspartner, den Atugen gewinnen konnte, und die vierte abgeschlossene Vereinbarung, seit Atugen durch einen Spin-off von Ribozyme Pharmaceuticals, Inc. (RPI, Nasdaq: RZYM) gebildet wurde. Bei der Bildung von Atugen hat Atugen/RPI Verträge mit fünf Unternehmenspartnern für seine Programme in Zielentdeckung und Bewertung unterzeichnet - die Schering AG (und dessen Tochterunternehmen US Berlex), Chiron Corporation, Parke Davis (Warner Lambert), Glaxo Wellcome und Roche Biosciences (früher ein Partner nur für Target Discovery). Seit dieser Zeit haben Millenium Pharmaceuticals, AstraZeneca und Roche Bioscience Kollaborationen im Bereich Genzielbewertung gestartet. Drei Kollaborationen werden durch das Tochterunternehmen Atugen USA beliefert.

Atugen AG (http://www.atugen.com) ist ein integriertes Genom-Unternehmen mit Einrichtungen in Berlin und Boulder, Colorado. Atugen sieht seine Aufgabe in der Belieferung seiner pharmazeutischen und biotechnologischen Partner mit kosteneffektiver Genfunktionsprüfung mit hohem Durchlauf und schnellen Zielbewertungsangeboten, um den Entwicklungsprozess von Wirkstoffen zu beschleunigen.

Diese Pressemitteilung kann zukunftsbezogene Annahmen enthalten, die die aktuellen Ansichten des Managements bezüglich der zukünftigen Ereignisse und Aktivitäten widerspiegeln. Die Informationen basieren auf den derzeitigen Erwartungen des Managements, die tatsächlichen Ergebnisse können jedoch auf Grund unterschiedlicher Faktoren, einschließlich der, die in dieser Mitteilung erwähnt werden, Risiken und Unsicherheiten wie Marktbedingungen, Preise der Wettbewerber, das erfolgreiche Ergebnis von klinischen Versuchen, der rechtzeitige Zugang von behördlichen Zulassungen und auf Grund der Faktoren, die in den Eingaben von Atugen und RPI an die SEC ausgeführt werden, wesentlich abweichen.

ots Originaltext: Atugen AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Dr. Zisi Fotev, VP Business Development von der Atugen AG, Tel. 030-9489-2700
oder
Dr. James Thompson, Director von Atugen USA, Tel. +1-303-448-1670 Website: http://www.rpi.com
Website: http://www.atugen.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/11