Julius-Tandler-Medaille in Gold für Eveline Andrlik

Wien, (OTS) Vizebürgermeisterin Grete Laska würdigte am Dienstag im Roten Salon des Wiener Rathauses die
Einsatzbereitschaft und das jahrelange Engagement im Sozialbereich von Eveline Andrlik, Erste Präsidentin des Wiener Landtages a.D., an die die Professor-Dr.-Julius-Tandler-Medaille der Stadt Wien in Gold übergeben wurde.

Die politische Laufbahn von Eveline Andrlik begann neben
vielen Jahren bei der Sozialistischen Jugend Leopoldstadt 1970 im Rahmen der Bezirksvertretung. Bereits ein Jahr später erfolgte
ihre Entsendung in den Wiener Gemeinderat. Von März bis Dezember 1991 übte sie das Amt der Ersten Präsidentin der Wiener Landtages aus.

Eveline Andrlik war 20 Jahre hindurch Mitglied des Gesundheitsausschusses des Gemeinderates, Vorsitzende der Gemeinderätlichen Pflegekommission und der Kommission zur Erstellung eines Wiener Gesundheits- und
Krankenanstaltenzielplanes. Darüber hinaus gehört sie bis heute dem Kuratorium Wiener Pensionistenwohnhäuser an und ist
Vorsitzende der "Wiener geschützten Werkstätten". (Schluss) bz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Barbara Zima
Tel.: 4000/81 850
e-mail: zim@gjs.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK