AK Wien Wahl: Neun Listen wollen kandidieren

Wien (AK) - Neun Listen wollen bei der Wiener Arbeiterkammerwahl, die vom 2. bis 19. Mai stattfinden wird, kandidieren. Die Hauptwahlkommission wird die Gültigkeit der Wahlvorschläge prüfen und Ende März die Zulassung bekanntgeben. ****

Wahlvorschläge konnten in der Zeit vom 28.Februar 2000 (Stichtag der AK Wien Wahl) bis zum 13. März 2000 (2 Wochen nach dem Stichtag) bei der Hauptwahlkommission eingebracht werden. Insgesamt neun Listen haben bis zum Ablauf der Einbringungsfrist ihren Wahlvorschlag eingebracht:

  • Sozialdemokratische GewerkschafterInnen - Liste Herbert Tumpel FSG
  • Österreichischer Arbeiter- und Angestelltenbund - Christliche Gewerkschafter ÖAAB
  • Freiheitliche Arbeitnehmer (FPÖ) FA
  • Multikulturelle Aktion der Zukunft M.A.Z.
  • Grüne Arbeitnehmer GA
  • Gewerkschaftlicher Linksblock GLB
  • Bündnis Mosaik Wien BMW
  • Bunte Demokratie für Alle BDFA
  • Alternative und Grüne GewerkschafterInnen / Unabhängige GewerkschafterInnen AUGE/UG

Die Wahlvorschläge werden auf ihre Gültigkeit geprüft. Die Hauptwahlkommission entscheidet Ende März über die Zulassung und veröffentlicht die Wahlvorschläge nach deren Abschluß.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse Wolfgang Mitterlehner
Tel.: (01)501 65-2630

AK Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW