Soziales/Hospizbewegung/Bischof

LR Bischof: "Wertvolle Hilfe für viele Menschen" Hospizbewegung feiert 5-jähriges Bestehen

Bregenz (VLK) - Die Hospizbewegung Vorarlberg feiert
heute, Dienstag, ihr fünfjähriges Bestehen. Landesrat Hans-
Peter Bischof, der als Arzt die Intensivstation am
Landeskrankenhaus Bregenz leitete und die Problematik deshalb
genau kennt, unterstützte ihre Entwicklung nicht nur von
Beginn an, sondern forcierte sie auch mit konkreten
Initiativen: "Die Hospizbewegung ist zu einem unverzichtbaren Bestandteil unseres dichten sozialen Netzes geworden. Hier
wird wertvolle seelische Hilfe für Menschen geleistet, die
Abschied vom Leben nehmen müssen." ****

Sozial-Landesrat Bischof betont dazu, dass von der
Hospizbewegung vorbildliche Arbeit nicht nur in der Betreuung
von Menschen in der letzten Phase ihres Lebens, sondern auch
in der Begleitung von Angehörigen geleistet wird, damit sie
nach dem Tod eines Menschen mit ihren Empfindungen nicht
allein bleiben. Sein Dank gehöre daher den vielen
Ehrenamtlichen für diese große Menschlichkeit.

Für Hans-Peter Bischof hat sich der beim Aufbau der Hospizbewegung eingeschlagene Weg mit der Situierung bei der
Caritas und die Realisierung von regionalen Projekten im
Nahraum als richtig erwiesen. "Damit helfen wir vielen
Menschen, deren Wunsch es ist, ihre letzte Zeit daheim zu verbringen", so Landesrat Bischof. Da es in der palliativen Betreuung nicht immer möglich ist, diese Pflege auch zu Hause vornehmen zu können, bestehen Überlegungen, die ambulante Betreuung durch stationäre Strukturen zu ergänzen. Landesrat Bischof ist überzeugt, dass die derzeit laufenden Gespräche
zu einer Verbesserung der palliativen Versorgung in
Vorarlberg führen werden.

"Die Hospizbewegung Vorarlberg kommt ihrer Aufgabe in vorbildlicher Weise nach. Mitmenschlichkeit steht bei den
vielen ehrenamtlich tätigen Kräften im Vordergrund. Das
Wirken dieser Menschen muss deshalb auch entsprechend
unterstützt werden", meinte Landesrat Hans-Peter Bischof abschließend.
(hh/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20130

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL