FORMAT: "Big Bela" Rabelbauer in Wien verhaftet

Dem "Mann mit dem Koffer" wird Steuerhinterziehung in großem Stil vorgeworfen

Wien (OTS) - Der schillernde Vorarlberger Kaufmann Bela Rabelbauer wurde Donnerstag vormittag in Wien verhaftet. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in einer Vorausmeldung seiner am Montag erscheinenden Ausgabe.

Laut FORMAT wird dem 65jährigen Rabelbauer Steuerhinterziehung in großem Stil vorgeworfen. Er wurde am Donnerstag von Beamten der Wirtschaftspolizei verhört, bevor über ihn wegen Verdunkelungsgefahr die Untersuchungshaft verhängt wurde. Sowohl Rabelbauer-Anwalt Karl Zessin als auch der ermittelnde Staatsanwalt Ronald Schön bestätigten dies gegenüber dem Magazin.

Wie FORMAT weiter berichtet, werden dubiose Holzgeschäfte untersucht, die Rabelbauer zwischen Brasilien und Abu Dhabi eingefädelt hat. Dabei soll er über Scheinrechnungen im Gesamtbetrag von 146 Millionen Schilling unrechtmäßig Mehrwertsteuer kassiert haben. Rabelbauer-Anwalt Zessin: "Mein Mandant hat die Konstruktion von einem Steuerberater prüfen lassen und ist sich keiner Schuld bewußt."

Rabelbauer war 1980 beim Versuch gescheitert, der ÖVP in einem Koffer eine Parteispende von mehreren Millionen Schilling zu übergeben. Nachdem er wegen schweren Betruges zu sieben Jahren Haft verurteilt worden war, setzte er sich im September 1993 nach Thailand ab. Dort wurde er ein Jahr später in U-Haft genommen und schließlich nach Österreich abgeschoben. Nachdem er 1997 aus der Haft entlassen wurde, versuchte sich Rabelbauer zuletzt als Vermittler von Geschäften auf Provisionsbasis.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT-Wirtschaft
Hannes Reichmann
Tel.: (01) 217 55-6759

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS