Kein Belgien-Boykott der "Renommierten Weingüter Burgenland"

Wien (OTS) - Belgische Sommeliers und Journalisten besuchten am 9. März die "Renommierten Weingüter Burgenland". Nach einem Besuch der Spitzen-Weingüter ACHS, IGLER, GESELLMANN und VELICH fand abends im Restaurant "Taubenkobel" bei Walter und Eveline Eselböck in Schützen ein Degustationsmenü statt, das in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Weinmarketing veranstaltet wurde.

Die belgischen Sommeliers Claudia de Bisschop, Jo Dernerie und John Naessens sowie der Weinjournalist Guido Francque äußerten sich begeistert über die hervorragende Qualität der Weine: "Die Weine der Renommierten Weingüter Burgenland werden bei Blindverkostungen jederzeit Spitzenbewertungen erhalten, sie halten jedem Vergleich stand." Auch das Degustationsmenü von Walter Eselböck wurde von den Gourmets in höchsten Tönen gelobt.

Entgegen dem derzeitigen Trend werden die Renommierten Weingüter Burgenland nicht von Sommeliers und Journalisten aus Belgien boykottiert. RWB-Geschäftsführer Prof. Velich zeigt sich hocherfreut und erklärt: "In der Weinszene sind eben der gute Ruf und die Spitzenqualität ausschlaggebend."

Prof. Hellmut Velich äußert sich hocherfreut darüber, daß sich die derzeit gespannten politischen Verhältnisse nicht auf die guten Beziehungen zu den Vertretern der belgischen Weinszene übertragen haben: "Im Wein-Bereich gelten eben andere Gesetzte. Da stehen der gute Ruf und die Spitzenqualität unserer Weine immer über der Ebene der Politik. Gerade in dieser heiklen Zeit freuen wir uns besonders über den Besuch aus Belgien. Auch bei unserem Auftritt beim Rheingau Gourmet Festival am 12. März, wo Österreich heuer Gastland ist, werden wir unsere Rolle als Botschafter des österreichischen Weins wahrnehmen. Einladungen zu weiteren internationalen Degustationen werden wir in diesem Jahr besonders gerne folgen."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ecker & Partner GmbH,
Christian Deutsch
Tel.: 01/599 32-13, Fax: 01/59932-30

RWB-Büro, Judith Kögl
Tel.: 02162/62329, Fax: 02162/62329-4
E-Mail: office@rwb.at,
http://www.rwb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS