Hohe Auszeichnung für Propst Maximilian Fürnsinn:

Pröll überreichte Ehrenzeichen der Republik

St.Pölten (NLK) - "Er ist eine herausragende Priesterpersönlichkeit, ein großer Niederösterreicher und ein liebenswerter Mensch", beschrieb Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute den Abt des Stiftes Herzogenburg, Propst Maximilian Fürnsinn, dem er das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich überreichte. Das Ehrenzeichen wurde von Bundespräsident Dr. Thomas Klestil verliehen. Propst Fürnsinn verfüge über gute Managementqualitäten, über Herzensbildung und sei ein guter "kirchlicher Dolmetscher", betonte Pröll.

Für Fürnsinn ist die Auszeichnung Ausdruck der persönlichen Wertschätzung, die ihm entgegengebracht werde. Er werde sich weiterhin bemühen, die Stifte am Schnittpunkt zwischen Kirche und Gesellschaft zu halten.

Maximilian Fürnsinn feiert am 5. Mai seinen 60. Geburtstag. Der gelernte Fleischhauer (1957 war er der landesbeste Fleischhauerlehrling) und gebürtige Herzogenburger gehört seit 35 Jahren dem Stift Herzogenburg an, seit 28 Jahren ist er Priester und vor 21 Jahren wurde er zum Abt des Stiftes Herzogenburg gewählt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK