AKNÖ-Präsident Staudinger: NÖ Arbeiterkammer unterstützt ab Juni jeden Lehrling mit 5000 Schilling, der BFI-Vorbereitungskurs zur Berufsreifeprüfung beginnt!

Auch das Land NÖ muss Berufsreifeprüfung finanziell fördern

Wien (OTS).- "Wir werden ab Juni 2000 jeden Lehrling mit 5000 Schilling unterstützen, der mit einem BFI-Vorbereitungskurs zur Berufsreifeprüfung beginnt." Das stellt der Präsident der Arbeiterkammer NÖ und BFI NÖ-Vorsitzende, Josef Staudinger, fest. Außerdem fordert Staudinger die Landesregierung auf, diesem Beipiel zu folgen, denn Niederösterreich sei das einzige Bundesland, wo es keine öffentliche Förderungen für die Berufsreifeprüfung gibt, wie eine aktuelle Studie zeigt, die vom Unterrichtsministerium in Auftrag gegeben und von der Bundesarbeitskammer und der Wirtschaftskammer unterstützt wurde.

Präsident Staudinger weiter: "Eines der wirkungsvollsten Instrumente gegen Arbeitslosigkeit heißt nach wie vor Qualifikation." Eine gute, auf hohem Niveau stehende Erstausbildung garantiert den Jugendlichen realistische Chancen am Arbeitsmarkt. Noch mehr und noch bessere Möglichkeiten zur Weiterbildung helfen, dass die hervorragenden Facharbeiter international wettbewerbsfähig und fit für die Anforderungen der modernen Arbeitswelt bleiben. Dritter wichtiger Punkt sind gezielte Qualifizierungsmaßnahmen auf europäischer Ebene, wo es im Rahmen der Beschäftigungs- und Sozialpolitik viele Möglichkeiten gibt.

"In ihrem eigenen Interesse sollten unsere Beschäftigten danach trachten, soviel Bildung und Qualifikation wie nur irgendwie möglich zu bekommen und bereit sein, lebenslang zu lernen", so der AKNÖ-Präsident weiter. Arbeiterkammer und ÖGB lassen sie in ihrer Eigeninitiative, in ihrem Bemühen um persönliche Weiterbildung allerdings nicht alleine, sondern bieten über das Berufsförderungsinstitut NÖ Jahr für Jahr eine breite Kurspalette an, die von den Arbeitnehmern stark in Anspruch genommen werden. Präsident Staudinger abschließend: "Mit unserer finanziellen Unterstützung für Lehrlinge, die mit BFI-Vorbereitungskursen zur Berufsreifeprüfung beginnen, wollen wir ein Zeichen setzen und einen weiteren wertvollen Beitrag zur besseren Qualifikation der jungen Leute leisten."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 58883-1252

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN/AKN