Managerinnen im Sozialbereich:

NÖ Hilfswerk bietet flexible Arbeitsbedingungen

St.Pölten (NLK) - Das NÖ Hilfswerk unterstützt das berufliche Fortkommen von Frauen. "Mit flexiblen Arbeitsbedingungen ermöglichen wir Wiedereinsteigerinnen und Anfängerinnen eine Karriere im Sozialbereich", betont Hilfswerkpräsident Innenminister Dr. Ernst Strasser. Zwei Drittel der Führungskräfte im Hilfswerk seien weiblich. Insgesamt seien 7.000 angestellte und 3.000 ehrenamtliche Mitarbeiter beschäftigt. Strasser: "Bei uns ist Familie und Karriere kein Widerspruch. Wir bemühen uns, unseren Mitarbeiterinnen Arbeitsbedingungen zu ermöglichen, die Rücksicht auf ihre privaten Lebenspläne nehmen." Besonders im Sozialbereich müsse man Frauenlobbying machen, um ihre ausgezeichnete Arbeit hervorzuheben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK