Petrovic Rednerin bei Berliner Demo 'Europa ohne Rassismus'

Gegen-Demo zu geplantem Neo-Nazi-Marsch durchs Brandenburger Tor

Als einzige österreichische Politikerin wird die stv. Klubobfrau der Grünen, Madeleine Petrovic, auf Einladung der Berliner Grünen am kommenden Sonntag, dem 12. März bei einer Demonstration vor dem Brandenburger Tor in Berlin reden, bei der die Jüdische Gemeinde, die Kirchen, die Grünen, die Sozialdemkokraten u.a. ein Zeichen für Demokratie, Toleranz und friedliches Zusammenleben setzen wollen. Madleine Petrovic soll vor allem zur politischen Situation in Österreich Stellung nehmen. Weitere Redner sind der Präsident des deutschen Bundestages, Wolfgang Thierse, der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Berlin, Andreas Nachama, die österreichische Schauspielerin Elisabeth Orth u.a.

Die Demonstration steht unter dem Titel 'Europa ohne Rassismus' und will auch verhindern, daß der Pariser Platz "erneut zum Tummelplatz alter und neuer Nazis wird. Die von der NPD angemeldete Demonstration zum Jahrestag des 'Anschlusses Österreichs' (1938) ist eine bewusste Provokation. Sie soll testen, was sich die demokratische Öffentlichkeit nebem dem 'Gedenken' an einen Horst Wessel und Aufrufen zur Zerstörung des Holocaust Mahnmals noch alles gefallen lässt. Es ist die Regierungsbeteiligung der Partei Jörg Haiders in Österreich, die den Rechtsextremismus in unserem Lande ermuntert, wieder nach 'Anschluss' zu rufen. Hunderttausende von Demonstranten in Wien und anderen Städten haben dem Rassismus ihr Leitbild eines Europa ohne Diskriminierung entgegen gesetzt. Alle Berlinerinnen und Berliner sind herzlich dazu eingeladen, mit uns ein Zeichen zu setzen für Demokratie, Menschenrechte und Toleran! ", heißt es im gemeinsamen Aufruf der Organisatoren.

Der Marsch der NPD soll unter dem Motto stehen "Wir schließen uns jetzt an Österreich an". Unklar ist derzeit, ob das Verbot dieser Demonstration vor dem Verfassungsgerichtshof hält. Die Demonstration "Europa ohne Rassismus" findet jedenfalls statt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB