LIF-Steiner gegen Ankauf der Flughafenanteile durch NÖ

Scheinprivatisierung durch Verkauf an Wien und NÖ

St. Pölten (OTS) - "Das der ÖIAG seine Flughafenanteile von rund 17% verkaufen muss ist eine Sache - dass aber ausgerechnet Wien und NÖ diese kaufen wollen, geht am Sinn der Privatisierung völlig vorbei", sagte heute die Landessprecherin des Liberalen Forums NÖ Liane Steiner.***

"Ganz abgesehen davon, dass ich mich doch sehr wundere, woher die NÖ Landesregierung das Geld für diesen Ankauf hernehmen will. Es wäre doch viel sinnvoller, würden Wien und NÖ ihre Anteile auch reduzieren und sich gemeinsam auf die Sperrminorität (25% und eine Aktie) zurückziehen. Das wäre strategisch klüger und ökonomisch viel sinnvoller, schlägt die Liberale vor.

"Noch dazu wo soeben die Getränksteuer vom EUGH aufgehoben wurde und damit ohnehin ein budgetäres Loch in den Finanzen der Gemeinden hinterlassen wird.

Daher sind unnötige finanzielle Transaktionen besser zu vermeiden", so Steiner abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Liane Steiner
Tel.: 0676/410 01 36

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LFN/OTS