DuPont Pharmaceuticals und Aventis Pharma bilden Allianz, die zur Entdeckung und Entwicklung neuer Produkte im pharmazeutischen Bereich führen wird

Wilmington/USA und Frankfurt (ots-PRNewswire) - Dieses Abkommen beinhaltet sowohl Forschungseinrichtungen als auch Produktportfolios in Europa.

DuPont Pharmaceuticals Company, eine 100%ige unabhängige Tochtergesellschaft von DuPont (NYSE: DD) und Aventis Pharma AG, das Pharmaunternehmen von Aventis S.A. (NYSE: AVE) gaben Pläne für die Bildung einer Allianz in Europa bekannt, um Pharmazeutika auf bestimmten therapeutischen Gebieten zu entdecken, zu entwickeln und zu vermarkten.

Endgültige Verhandlungen auf einer exklusiven Basis sind eingeleitet worden und es wird erwartet, dass die Transaktion Mitte 2000 abgeschlossen sein wird; dies ist abhängig von der Beratung des Betriebsrates und der Zustimmung der Vorstände und der entsprechenden Behörden.

Als Teil der Vereinbarung würde DuPont Pharmaceuticals die Forschungs- und Entwicklungseinrichtung von Aventis Pharma in Romainville, Frankreich erwerben und übernimmt dann die Verantwortung für die Mitarbeiter von Aventis Pharma, die in dieser Einrichtung tätig sind. DuPont Pharmaceuticals würde auch aktuelle Forschungs-und Entwicklungsprojekte auf den Gebieten Knochenerkrankungen/Hormonersatztherapie und infektionsverhindernde Mittel erwerben und Zugriff auf die Kompositum-Bibliothek in Romainville erhalten.

Bei Realisierung der Vereinbarung erhält DuPont Pharmaceuticals ebenfalls exklusive Marketingrechte für acht Produkte in einigen europäischen Ländern, insbesondere in den Bereichen kardiovaskuläre, entzündungshemmende und Hormontherapie sowie Schmerz- und Asthmabehandlung. Diese Produkte erreichen gemeinsam einen Jahresumsatz von 250 Millionen US-Dollar. DuPont Pharmaceuticals übernimmt auch die Verantwortung für die Mitarbeiter von Aventis Pharma, die mit diesen Produkten in Verbindung stehen. Einige weitere Kooperationsprojekte sind in der geplanten Vereinbarung enthalten.

"Diese Allianz ist der erste Schritt in der progressiven Wachstumsstrategie von DuPont Pharmaceuticals", sagte Kurt M. Landgraf, Chairman und Chief Executive Officer von DuPont Pharmaceuticals. "Wir werden durch substantielles Wachstum und gezielte Allianzen, wie die hier angekündigte, wichtigere Werte erhalten, als durch eine große Fusion. Diese Strategie wird unseren Kunden, Aktionären und der Gesellschaft an sich langfristig Werte liefern."

Landgraf fügte hinzu: "Aventis Pharma wird unser bevorzugter Partner für derzeitige und zukünftige Produkte sein, die in Romainville entwickelt werden. Wir freuen uns, ein großen Forschungszentrum in Frankreich erwerben zu können, das einen guten wissenschaftlichen Ruf hat und über ausgezeichnete bisherige Erfolge in der Medikamentenentdeckung verfügt. Diese Faktoren werden uns eine deutliche Präsenz in Europa liefern."

Richard J. Markham, Chief Executive Officer von Aventis Pharma AG sagte zu der Vereinbarung: "Diese innovative Allianz demonstriert, was erreicht werden kann, wenn zwei Firmen zusammenarbeiten, um neue Möglichkeiten zu schaffen, von denen alle Betroffenen profitieren".

"Wir sind überzeugt, dass diese Allianz die beste Lösung ist, um die Zukunft der Forschungs- und Entwicklungseinrichtung in Romainville zu sichern und die Beschäftigung der Mitarbeiter zu erhalten, sowie auch das an diesem Standort vorhandene wissenschaftliche Sachverständnis; all dies verspricht neue internationale Perspektiven für in Frankreich durchgeführte Forschung und Entwicklung", fügte Olivier Jacquesson hinzu, Leiter des Bereichs Commercial Operations bei Aventis Pharma in Frankreich.

DuPont Pharmaceuticals hat seinen Geschäftssitz in Wilmington, Delaware, und ist ein weltweit tätiges Unternehmen, das sich auf die Forschung, Entwicklung und die Lieferung von Pharmazeutika spezialisiert, mit denen nicht erfüllte medizinische Bedürfnisse im Kampf gegen HIV, kardiovaskuläre Erkrankungen, Störungen des zentralen Nervensystems, Krebs und Entzündungskrankheiten behandelt werden. Die Firma ist führend auf dem Gebiet des medizinischen Imaging.

DuPont Pharmaceuticals ist eine Firma im Bereich Wissenschaft und liefert wissenschaftliche Lösungen, die das Leben der Menschen im Hinblick auf Nahrung und Ernährung, Gesundheitsfürsorge, Kleidung, Wohnung und Wohnungsbau, Elektronik und Transportwesen verändert. Das Unternehmen wurde 1802 gegründet und ist in 65 Ländern der Welt tätig. Die Firma hat 94.000 Mitarbeiter.

Aventis S.A. ist eine der führenden Biowissenschaft-Firmen der Welt und konzentriert sich auf zwei Hauptgeschäftsbereiche:
Pharmazeutika und Landwirtschaft. Der weltweite Hauptgeschäftssitz der Firma ist in Straßburg, Frankreich. Aventis beschäftigt ungefähr 90.000 Mitarbeiter in 120 Ländern und berichtete über einen Proforma-Umsatz in Höhe von 21 Milliarden Euro im Jahr 1998. Aventis wurde im Dezember 1999 durch die Fusion von Hoechst AG und Rhone-Poulenc S.A. gegründet.

Aventis Pharma ist der Pharmabereich von Aventis S.A. Aventis Pharma konzentriert sich auf die Behandlung und die Prävention von Humanerkrankungen durch die Entdeckung, Entwicklung, Herstellung und den Verkauf von innovativen Pharmaprodukten, die darauf ausgerichtet sind, bisher unerfüllte medizinische Bedürfnisse zu erfüllen. Aventis Pharma konzentriert sich auf wichtige therapeutische Bereiche wie zum Beispiel Kardiologie, Onkologie, Infektionskrankheiten, Arthritis, Allergien und Erkrankungen der Atemwege, Diabetes und Störungen des zentralen Nervensystems. Aventis Pharma hat seinen Geschäftssitz in Frankfurt. Zu Aventis Pharma gehören Aventis Pasteur, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet von Impfstoffen mit Sitz in Lyon, Frankreich, und Aventis Behring, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet therapeutischer Proteine mit Geschäftssitz in King of Prussia, Pennsylvania, USA.

DuPont Aussage über zukunftsbezogene Aussagen
Diese Presseveröffentlichung beinhaltet zukunftsbezogene Aussagen, die auf den derzeitigen Erwartungen, Einschätzungen und Planungen des Managements beruhen. Alle Feststellungen, bei denen es sich um Erwartungen oder Projektionen über die Zukunft handelt, einschließlich der Feststellungen über die Wachstumsstrategie der Firma, die Produktentwicklung, Marktposition, erwartete Ausgaben und finanzielle Ergebnisse, sind zukunftsbezogene Aussagen. Einige der zukunftsbezogenen Aussagen können durch die Begriffe "erwartet", "hofft", "plant", "beabsichtigt", "hat vor", "gibt an" und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sein. Diese Aussagen sind keine Garantie für die zukünftige Leistung und beinhalten eine Anzahl von Risiken, Unsicherheiten und Vermutungen. Viele Faktoren, einschließlich derer, die an anderer Stelle in dieser Presseveröffentlichung und in den Berichten von DuPont an die Securities and Exchange Commission, insbesondere in dem letzten Jahresbericht auf Formblatt 10K, detaillierter aufgeführt werden, sowie auch andere Berichte könnten bewirken, dass die Ergebnisse wesentlich von den angegebenen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören, sind jedoch nicht auf diese beschränkt, Veränderungen in den Gesetzen, Bestimmungen, Methoden und wirtschaftlichen Bedingungen in Ländern, in denen das Unternehmen seine Geschäfte tätigt, Konkurrenzdruck, die erfolgreiche Integration von strukturellen Veränderungen, einschließlich Akquisitionen, Entflechtungen und Allianzen, Forschung und Entwicklung und neue Produkte, einschließlich der Genehmigung durch die Behörden und der Marktakzeptanz, sowie der saisonbedingte Verkauf von landwirtschaftlichen Produkten.

Aventis Aussage über zukunftsbezogene Aussagen
Die Feststellungen in dieser Presseveröffentlichung, mit Ausnahme der historischen Informationen, sind zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich abweichen, dies abhängig von Faktoren wie zum Beispiel der Verfügbarkeit von Ressourcen, dem Zeitplan und den Auswirkungen von regulatorischen Tätigkeiten, der Stärke des Wettbewerbs, den Ergebnissen von Rechtsstreitigkeiten und der Wirksamkeit von Patentschutzrechten. Weitere Informationen im Hinblick auf die Risiken und Unsicherheiten sind in den Berichten von Aventis enthalten, die der Securities and Exchange Commission eingereicht worden sind, sowie auch die Eintragungsbekanntmachung auf Formblatt F-4 von Rhone-Poulenc, S.A. (der frühere Name von Aventis) und andere Dokumente von Rhone-Poulenc, S.A. und Hoechst AG, die der Securities and Exchange Commission vorliegen.

ots Originaltext: DuPont Pharmaceuticals Company
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Tom Barry von DuPont Pharmaceuticals
Tel. 001-302-992-5020, oder thomas.r.barry@dupontpharma.com oder Felicitas Feick, Tel. 0049 69 305 4995, oder felicitas.feick@aventis.com, oder
Lori Kraut (US), Tel. 001-908-231-5752, oder lori.kraut@aventis.com, beide von Aventis Pharma AG

Website: http://www.dupontpharma.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE