Save The World Air, Inc. meldet Rückkehr in den Handel am OTC Bulletin Board

New York (ots-PRNewswire) - Save The World Air, Inc. (STWA), (OTC Bulletin Board: ZERO), (ein schuldenfreies Unternehmen), meldet seine Rückkehr von den Pink Sheets in den Handel am OTC BULLETIN BOARD. Save The World Air, Inc. hat mit Formular 10-SB seine Eröffnungsbilanz bei der Securities and Exchange Commission vorgelegt, um ein voll berichtspflichtiges Unternehmen zu werden und mit NASD und der SEC zusammen daran gearbeitet, die Voraussetzungen für eine Rückkehr in den Handel am BULLETIN BOARD zu erfüllen.

"Ich bin den Aktionären sehr verbunden und möchte mich bei ihnen für ihr Engagement für Save The World Air (STWA) während dieser Zeit bedanken. Save The world Air, Inc. (STWA) geriet am 11. Febr. 2000 bei US$ 1,125 in die Pink Sheets und erholte sich dann bei einem guten Tagesvolumen sehr gut. Wir freuen uns sehr auf die Meldungen der kommenden Tage und Wochen im Zusammenhang mit unseren gegenwärtigen und zukünftigen Fortschritten", sagte Jeffrey A. Muller, President und CEO von Save The World Air, Inc.

Save The World Air, Inc. (STWA) besitzt die weltweiten Fertigungs-und Marketingrechte für eine revolutionäre neue Erfindung: den Zero Emission Fuel Saver (Z.E.F.S.), der Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe und andere giftige Treibstoff-Emissionen von Motorrädern, Autos, LKW, Booten und der meisten anderen mit Benzin betriebenen Motoren reduziert. Dieses Gerät verringert die giftigen Treibstoff-Emissionen (was zur Kontrolle der Luftverschmutzung beiträgt), verbessert die Wirtschaftlichkeit des Brennstoffverbrauchs erheblich und ist außerordentlich erschwinglich, leicht zu installieren, sehr haltbar und wird in aller Welt vermarktet werden.

Save The World Air, Inc. (STWA) plant den Verkauf von Lizenzen in aller Welt. Diese Lizenzen werden sich auf spezifische Bereiche beziehen und dürften international zu Umsätzen von mehreren Millionen Stück führen. Es werden weltweit insgesamt 25.000 Lizenzen verkauft werden, 10.000 davon in den USA, einer der vordersten und primären Regionen, auf die sich der Blick richtet. Zu den Plänen gehört der Verkauf von 100 dieser Lizenzen zu durchschnittlichen Kosten von US$ 10 Mio. Das Unternehmen plant, in Kürze formale Präsentationen bei den Regierungen der Vereinigten Staaten, Großbritanniens und anderer europäischer und asiatischer Länder durchzuführen.

Zwei Tests mit dem Zero Emission Fuel Saver (Z.E.F.S.) wurden für mehrere Behörden der australischen Regierung durchgeführt, z.B. für die Environmental Protection Agency (EPA), Australian Greenhouse Office (AGO), Queensland Transport Department, Main Roads, Brisbane City Council und für selbständige Maschinenbau-Ingenieure. Die Fahrzeuge wurden mit und ohne eingebauten Z.E.F.S. getestet. Save The World Air Inc. (STWA) hat zweifellos bewiesen, dass dieses Gerät funktioniert. Die Tests waren auch für die internationale Gemeinschaft zugänglich und wurden von über 150 Anwesenden beobachtet.

Die Tests wurden in den Testlabor-Anlagen der Motor Traders Association of Queensland (MTAQ) in Brisbane, Australien durchgeführt. Es wurden bemerkenswerte Testergebnisse verzeichnet, bei denen sich die Werte für Kohlenmonoxid von hohen 9,9 und 8,3 ohne eingebauten Z.E.F.S. nach dessen Einbau auf so niedrige Werte wie 0,1 und 0,0 reduzierten. Kohlenwasserstoffe und andere Emissionen wurden in ihrer Höhe drastisch gesenkt. Die Tests wurden unter Einsatz von zwei behördlich zugelassenen Abgas-Analysegeräten durchgeführt, von denen es sich bei einem um ein tragbares Testgerät aus dem Besitz von STWA handelte, während das andere von der MTAQ zur Verfügung gestellt wurde. Beide Abgas-Analysegeräte wiesen während der Tests fast identische Anzeigewerte auf. Der Hauptzweck der Tests war, der Öffentlichkeit zu versichern, das Save The World Air, Inc. die Lösung gegen die Luftverschmutzung hat.

Frühere Tests wurden bei Ford in Wick, Schottland, für Regierung, Presse und Vertreter der TV-Medien durchgeführt, die fast genau die selben Ergebnisse beobachten konnten. Darüber hinaus wurde im Fernsehen ein Benzinspartest durchgeführt, der bei eingebauten Z.E.F.S. eine bis zu 60 % bessere Treibstoffnutzung bestätigte.

Weitere Informationen über Save The World Air, Inc. stehen auf unserer Website unter http://www.safetheworldair.com zur Verfügung. Dort finden Sie auch Informationen über Unternehmen, Management, Marketing, Produkt und Videoaufzeichnungen der behördlichen und der unabhängigen Tests, die in aller Welt durchgeführt wurden, um zu beweisen, dass der Zero Emission Fuel Saver (Z.E.F.S.) tatsächlich funktioniert.

Vorbehaltsklausel: Einige Angaben in dieser Pressemeldung können "zukunftsbezogen" im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Exchange Act von 1934 sein und somit unter die darin enthaltenen Vorbehaltsklauseln fallen. Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens können davon abweichen. Zukunftsbezogen Aussagen dieser Art sind mit Risiken und Ungewissheiten behaftet, die dazu führen könnten, dass das tatsächliche Ergebnis erheblich von den in den zukunftsbezogenen Aussagen gemachten oder implizierten Angaben abweicht.

ots Originaltext: Save The World Air, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
David Morris von Save The World, Inc. Tel. (USA)
212-554-4197, info@savetheworldair.com, Australien: +61-7-5594-5556, Fax: +61-7-5594-5733
Website: http://www.safetheworldair.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE