Toms: Positive Zahlen des NÖ Tourismus

Zahl der Nächtigungen stieg um 8,3 Prozent

St. Pölten (NÖI) - "Mit positiven Zahlen kann der niederösterreichische Tourismus aufwarten. Im Jänner 2000 ist die Zahl der Nächtigungen um 8,3% im Vergleich zum Jänner des Vorjahres gestiegen. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 4,7%. Niederösterreich erzielte damit den zweitbesten Wert aller Bundesländer in Österreich", freut der Wirtschaftssprecher der VP Niederösterreich, LAbg. Bernd Toms.****

In der bisherigen Wintersaison von November 1999 bis Jänner 2000 verzeichnet Niederösterreich bei den Gästenächtigungen einen Anstieg von 3,2%. Auch hier erreichte unser Bundesland den zweitbesten Wert österreichweit. Traditionelle Wintersportregionen wie Tirol, Vorarlberg oder Salzburg mussten in diesem Zeitraum sogar Nächtigungsrückgänge hinnehmen", erklärte Toms.

Niederösterreich steht als Naherholungs- und Kurzurlaubsregion hoch im Kurs. Das beweist die Tatsache, dass das Nächtigungsplus von 8,3% auf die Plus von 9% bei Inländernächtigungen zurückzuführen ist. "Unsere Investitionen in moderne Liftanlagen und Beschneiungsanlagen machen sich bezahlt. Unsere Strategie, speziell entwickelte Freizeitangebote und Urlaubsprogramme zu offerieren, ist richtig. Die Tourismus-Region Niederösterreich ist auf einem gutem Weg zu einer Top-Region in Europa", so Toms.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI