Mosambik: Hilfsgüterflug mit Medikamenten

Pfarren und Missionsstationen dienen als Flüchtlingsunterkünfte

Wien (OTS) - Am Wochenende ist ein Hilfsgüterflug in Mosambik gelandet, der unter anderem eine Tonne Medikamente der Caritas International an Bord hatte. Neben Malariamedikamenten waren Wasseraufbereitungstabletten an Bord. Drei Tonnen Salz, eine Tonne Seife, 3000 Teller und Kochtöpfe und 700 kg Kleider wurden von Maputo mit einem Flugzeug nach Macia, Provinz Gaza, geflogen. Dort haben sich einige tausend Menschen in eine Pfarre und in ein Auffanglager geflüchtet. Die Nahrungsmittel liefert das World- Food-Programm, mit dem die Caritas zusammenarbeitet. Weitere Flüge sind in Vorbereitung.

Ein Hubschrauber zur Rettung von Flutopfern ist mit finanzieller Hilfe der Caritas Mosambik gechartert worden. Es handelt sich um eine Privatmaschine aus Südafrika, die zur Zeit im Gebiet von Chokwe, etwa 200 km westlich der Küstenstadt Xai-Xai im Einsatz ist. Die Stadt mit 12.000 Einwohnern ist weitgehend evakuiert. Große Sorge bereitet zur Zeit noch die Evakuierung der Kranken, schwangeren Frauen und Kinder aus diesem Gebiet. Der Hubschrauber fliegt Rettungseinsätze und versorgt gleichzeitig die von den Wassermassen eingeschlossenen Menschen mit Lebensmitteln und Medikamenten. Tausende Überschwemmungsopfer haben Zuflucht in Pfarren und Missionsstationen gefunden. Im Katastrophengebiet versorgen Mitarbeiter der Caritas und der Kirche zur Zeit rund 100.000 Menschen, die durch die Überschwemmung obdachlos wurden. Notunterkünfte wurden in etwa 50 verschiedenen Zentren eingerichtet, darunter Schulen, Pfarrzentren, Kirchen und Markthallen.

Für ihre Hilfsprogramme ruft die Caritas zu Spenden auf. Spenden mit Stichwort "Mosambik" werden erbeten auf: PSK 60000, Kontonummer:
7.700.004

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Caritas, Kommunikation
Tel.: (01) 878 12/113

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR/OTS