D'Alema besucht Konzert der Hofmusikkapelle in Rom

Muti für Neujahrskonzert 2001 in Wien

Wien (OTS) - Über politisch prominente Gäste konnten sich die Wiener Hofmusikkapelle und die Wiener Sängerknaben in Rom freuen. Besucher des gestern Abend unter der Leitung von Riccardo Muti in der Accademia Santa Cecilia stattgefundenen Konzerts waren neben der österreichischen Kulturministerin Elisabeth Gehrer auch der italienische Premierminister Massimo D'Alema sowie der Parteichef der italienischen Christdemokraten, Rocco Buttiglione. ****

Bereits beim Festgottesdienst am Vormittag im Petersdom waren hochrangige italienische Persönlichkeiten wie Parlamentspräsident Nicola Mancino, die Ex-Außenministerin Susanna Agnelli und der Bürgermeister von Rom, Francesco Rutelli, anwesend.

Eine klare Absage gegenüber Bestrebung des grünen Mailänder Stadtrates Basilio Rizzo, das Neujahrskonzert für 2001 nach Mailand zu holen erteilte Muti gegenüber Bundesministerin Gehrer: Er stehe auch 2001 den Wiener Philharmonikern für das traditionelle Neujahrskonzert zur Verfügung.
ß

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

(Schluss)
(Schluss)

Ministerbüro Gehrer
Daniel Kapp
Tel.: 0664 / 102 92 78
ß

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN/OTS