Schule/Wirtschaft/Waibel/Rein

Übungsfirmen: Eine gelungene Innovation LR Waibel und LR Rein eröffneten Übungsfirmenmesse

Dornbirn (VLK) - "Die Idee, Übungsfirmen in den Lehrplänen
der kaufmännischen Firmen einzuführen, scheint sehr gelungen
zu sein." Das sagte Landesrätin Eva Maria Waibel heute,
Donnerstag, bei der Eröffnung der 2. Vorarlberger Übungsfirmenmesse auf dem Dornbirner Messegelände. Auch Wirtschaftsreferent Landesrat Manfred Rein betonte, "dass mit
dieser Form des praxisnahen Unterrichts der absolut richtige
Weg eingeschlagen wurde". ****

41 Übungsfirmen, deutlich mehr als bei der Premiere vor
drei Jahren, aus Vorarlberg, Tirol und Südtirol stellen auf
der Messe aus und versuchen mit der Abwicklung ihrer
Geschäfte ein möglichst getreues Abbild der echten
Wirtschaftswelt zu erzielen. Die Schüler sind mit allen
Arbeiten und Überlegungen von real existierenden Unternehmen konfrontiert. Handelswaren und Geld sind fiktiv.

Projektarbeit und praktischer Unterricht seinen von den
heutigen Schulen nicht mehr wegzudenken, sagte Landesrätin
Waibel. Lobend äußerte sie sich sowohl über die Schülerinnen
und Schüler, die mit Motivation und Freude bei der Sache
sind, als auch über die Lehrerinnen und Lehrer, deren
Funktion als Übungsfirmen-Leiter ein Abgehen von der
traditionellen Unterrichtssituation hin zu einer Rolle als
Begleiter bzw. Partner erfordert.
(gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20137

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL