Fachhochschule St.Pölten präsentiert sich in neuem Design

Künftig sollen weitere Fachrichtungen angeboten werden

St.Pölten (NLK) - Der Fachhochschul-Studiengang
"Telekommunikation und Medien" in St.Pölten präsentiert sich in neuem Design. Mit der neuen Werbelinie will man vor allem das Erscheinungsbild und die Inhalte noch besser als bisher nach Außen transportieren. Aus diesem Grund wurden nicht nur das Logo, das das Wappentier der Stadt St.Pölten, den Passauer Wolf, zeigt und auf allen Drucksorten aufscheint, neu konzipiert, sondern auch ein neues Sujet für eine Präsentationswand und ein Fachhochschul-Video entwickelt sowie die Homepage neu gestaltet. Die Arbeiten wurden durchwegs von den Studenten durchgeführt.

Derzeit werden in der St.Pöltner Fachhochschule, die sich im 4. Studienjahr befindet, die drei Schwerpunkte "Telekommunikation", "Medientechnik" und "Medienwirtschaft" angeboten. Mit Ende dieses Studienjahres werden die ersten 56 Absolventen erwartet. Arbeitsplatzsorgen werden sie keine haben! Die Nachfrage der Industrie und der Wirtschaft ist, wie seitens der Leitung der Fachhochschule versichert wird, enorm. Die Nachfrage übersteige derzeit sogar wesentlich das Angebot an künftigen Absolventen. Und man rechnet damit, dass die Nachfrage nach Absolventen, nicht zuletzt wegen deren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im nach wie vor wachsenden Telekommunikationsbereich, weiterhin steigen werde.

Um für künftige Aufgaben gerüstet zu sein, wurden in letzter Zeit eine Reihe von Neuanschaffungen im Bereich der Hard- und Software getätigt. Unter anderem wurden 21 leistungsfähige Pentium III-PCs und 15 Apple Macintosh-Rechner angeschafft. Ingesamt verfügt die Fachhochschule derzeit über 153 PCs und zählt damit zu den modernst ausgestatteten Studiengängen Österreichs. Künftig will man auch die Studiengänge "Medienmanagement", "Nachrichten- und Simulationstechnik" sowie "Sozialarbeit" anbieten. Über die ersten beiden Studiengänge wird in den nächsten Wochen der Fachhochschul-Rat entscheiden. Der Erhalter der Fachhochschule, die Stadt St.Pölten, hofft, zumindest einen dieser beiden Studiengänge bereits ab dem Wintersemester 2000/2001 anbieten zu können. Für das nächste Studienjahr stehen für "Telekommunikation und Medien" wieder 105 Studienplätze zur Verfügung. Auch für "Medienmanagement" und "Nachrichten- und Simultationstechnik" werden - falls sie genehmigt werden - je 50 Studienplätze angeboten. Insgesamt besuchen derzeit rund 350 Studenten, die aus ganz Österreich und auch aus dem Ausland kommen, die Fachhochschule St.Pölten.

Nähere Informationen und Anmeldeformulare sind unter der Adresse 3100 St.Pölten, Herzogenburger Straße 68, Telefon 02742/313228, erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK