Viatel übernimmt britische Tochtergesellschaft von AT&T

New York (ots-PRNewswire) - Die Akquisition
- erweitert Viatels paneuropäisches Netzwerk um 1 700 Routenkilometer und verbindet 19 größere Städte in ganz Großbritannien
- beschleunigt die Bereitstellung von Datenservices mit Frame Relay-, ATM- und IP-Serviceangeboten durch Viatel.
- vergrößert den Kundenstamm der großen, mittleren und kleineren Unternehmen von Viatel.
- vergrößert das Team von Marketing- und Produktentwicklungsprofis von Viatel erheblich.

Viatel Inc. (Nasdaq: VYTL) gab bekannt,
dass die Firma die britische Tochtergesellschaft AT&T Communications (UK) Ltd. der AT&T Corporation (NYSE: T) übernommen hat.

Michael J. Mahoney, Chairman und Chief Executive Officer von Viatel, sagte zu der Übernahme: "Dies ist eine wichtige Transaktion für Viatel. Sie versetzt uns in die Lage, unser paneuropäisches Netzwerk auf ganz Großbritannien auszudehnen. Außerdem bringt sie uns ein Team erfolgsorientierter Profis, die wissen, wie ein breites Sortiment von Produkten und Dienstleistungen für die Märkte der großen, mittleren und kleineren Unternehmen entwickelt, vermarktet und unterstützt wird. Sie beschleunigt den Eintritt von Viatel in die Bereitstellung von Datenservices wie Frame Relay, ATM und IP. Darüber hinaus erweitert sie unseren Kundenstamm in Großbritannien erheblich - nicht nur im Hinblick auf die Anzahl, sondern auch auf den Leistungsumfang. Zu den Kunden von AT&T Communications in Großbritannien gehören viele britische und paneuropäische Unternehmen."

John Haigh, President des Unternehmensbereichs International Ventures von AT&T, sagte: "AT&T ist sehr stolz auf die bemerkenswerten Erfolge der AT&T Communications (UK) Ltd. seit der Firmengründung im Jahre 1994. Der Verkauf der Firma ist Teil der Restrukturierung von AT&T in Großbritannien, die zur Gründung
von 'Concert', dem globalen Gemeinschaftsunternehmen von AT&T und BT, geführt hat. Die Übernahme der AT&T Communications (UK) Ltd. durch Viatel ist für die Kunden und die Mitarbeiter gleichermaßen ein Schritt vorwärts."

Die Transaktion, die am Dienstag, den 29. Februar, abgeschlossen wurde, wird buchhalterisch als Erwerb behandelt werden.

Zu den Vorteilen, die die Transaktion Viatel bringt, gehören u.a.:

- die Ausdehnung des paneuropäischen Netzwerks auf ganz Großbritannien. Das Backbone des früheren Netzwerks von AT&T
ist ein 1 700 Routenkilometer umfassender SDH-Glasfaserring, der aus mehreren Glasfaserpaaren besteht und die Städte London, Ware, Bedford, Leicester, Nottingham, Sheffield, Leeds, Edinburgh, Glasgow, Manchester, Newcastle U Lyme, Stafford, Birmingham, Redditch, Gloucester, Bristol, Swindon, Newbury, Langley und Hayes miteinander verbindet;

- die erweiterte Anbindung an die führenden britischen Carrier BT und Cable & Wireless Communications. PSTN-Zugang und -Ausgang werden durch ungefähr 50 Verbindungsstellen bereitgestellt. Damit haben rund 95% der Bevölkerung in Großbritannien Zugang zum Netzwerk von Viatel.

- eine umfangreiche Produkt- und Servicepalette - darunter Datenserviceangebote wie Frame Relay, ATM und IP -, die den Kunden von Viatel in ganz Europa zusätzlich zum vorhandenen Kundenstamm von AT&T Communications in Großbritannien angeboten werden kann. Die Firma bietet außerdem direkten und indirekten Internet-Zugang, nationale Telefonservices für kleinere, mittlere und große Unternehmenskunden, per Software definierte Netzwerkservices sowie Carrier- und Wiederverkäuferservices,

- Blue-Chip-Unternehmenskunden, darunter 300 der führenden in Großbritannien ansässigen paneuropäischen Unternehmen, und
über 320 kleinere und mittlere Unternehmen.

- und ein Team von 400 erfolgsorientierten Mitarbeitern, die in der Lage sind, Produkte für die großen, mittleren und kleineren Unternehmenskunden zu entwickeln, sie an diese Kunden zu verkaufen und diese zu unterstützen.

Aufgrund der Transaktion wird das vereinte Unternehmen über folgendes verfügen:

- eine größere Produkt- und Servicebandbreite mit stark verbesserten Angeboten für große, mittlere und kleinere Unternehmenskunden,

  • umfangreiche Aktivitäten in ganz Westeuropa:
  • Viatel ist dann ein voll lizenzierter Anbieter von Telekommunikationsservices in 10 europäischen Ländern (Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, den Niederlanden, Spanien, der Schweiz und Großbritannien),
  • Viatel ist dann mit 10 traditionellen Telekommunikationsanbietern verbunden (BT, Cable and Wireless, KPN, Belgacom, Telecom Italia, France Telecom, Deutsche Telekom, Swisscom, Telefonica und Telekom Austria),
  • ein erweitertes Netzwerk mit:
  • fast 5 000 Routenkilometern in einer Glasfasernetzwerkinfrastruktur von hoher Kapazität, die in Westeuropa bereits kommerziell genutzt wird. Weitere 5 400 Routenkilometer sollen bis zum Ende des Jahres 2000 in Betrieb gehen.
  • über 250 Netzwerk-Verbindungsstellen in Europa, den USA und Kanada.

Credit Suisse First Boston war der Finanzberater von Viatel bei der Transaktion.

Viatel

Viatel Inc. ist ein schnell wachsender Anbieter aller Verbindungsservices für Einzelkunden, Unternehmen, ISPs, ASPs und andere Carrier in Europa und Nordamerika. Die Firma ist ein lizensierter Anbieter von Telekommunikationsdiensten in Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, den Niederlanden, Spanien, der Schweiz, Großbritannien und den USA. Sie betreibt zurzeit ein internationales Netzwerk mit Gateways in New York und London, Netzwerkbetriebszentren in Egham, England, und Somerset, New Jersey, und Netzwerkverbindungsstellen in über 250 Städten.

Aufgrund dieser Transaktion wird das fortschrittliche paneuropäische Glasfasernetzwerk von Viatel aus 10 400 angekündigten Routenkilometern bestehen, die nach Fertigstellung 59 Städte versorgen. Über 5 000 Routenkilometer, die London, Ware, Bedford, Leicester, Nottingham, Sheffield, Leeds, Edinburgh, Glasgow, Manchester, Newcastle U Lyme, Stafford, Birmingham, Redditch, Gloucester, Bristol, Swindon, Newbury, Langley und Hayes in Großbritannien, Amsterdam und Rotterdam in den Niederlanden, Brüssel, Antwerpen, Charleroi, Gent, Hasselt, Kortrijk, Lüttich, Mons, Namur und Tournai in Belgien, Paris, Amiens, Nancy und Straßburg in Frankreich sowie Düsseldorf, Frankfurt und Mannheim in Deutschland miteinander verbinden, haben den kommerziellen Betrieb bereits aufgenommen und übertragen Daten. Die dritte Konstruktionsphase von Circe, die weitere 11 deutsche Städte mit dem Netzwerk verbinden wird, nähert sich der Fertigstellung. Die Phasen vier und fünf, in denen nationale Netzwerke in Frankreich und der Schweiz geschaffen werden, werden im Herbst und im Winter des Jahres 2000 betriebsbereit sein.

Viatel wird außerdem Großstadtnetzwerke in London, Amsterdam, Paris, Berlin, Frankfurt und Düsseldorf sowie im Großbereich New York besitzen und betreiben. Viatel ist in der Lage, sein paneuropäisches, nordamerikanisches und transatlantisches Netzwerk mit lokalen Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetzwerken zu verbinden, um den Kunden der Firma eine große Bandbreite von lokalen und Fernverbindungsservices über ein einziges integriertes Netzwerk anzubieten.

Weitere Informationen über Viatel und die Produkte und Dienstleistungen der Firma erhalten Sie unter http://www.viatel.com.

AT&T Communications (UK) Ltd.

AT&T Communications (UK) ist ein Anbieter der Weltklasse von Sprach- und Datenübertragungslösungen für Einzel- und Großhandelskunden mit nationalen, paneuropäischen und weltweiten Anforderungen. 1999 übertrug die Firma fast 3 Milliarden Minuten über ihr Netzwerk. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 400 hochqualifizierte Mitarbeiter in nationalen, paneuropäischen und globalen Telekommunikationsservices.

AT&T

Die AT&T Corp. (http://www.att.com) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen für die Sprach- und die Datenübertragung. Die Firma versorgt mehr als 80 Millionen Kunden, darunter Verbraucher, Unternehmen und staatliche Stellen. AT&T hat jährliche Einnahmen von mehr als $53 Milliarden und 151 000 Mitarbeiter und bietet ihren Kunden weltweit Services.

Das Unternehmen betreibt eines der weltgrößten höchst entwickelten Kommunikationsnetzwerke und verfügt über das größte digitale Mobilfunknetzwerk in Nordamerika. Die Firma ist ein führender Anbieter von Daten- und Internet-Services für Unternehmen und bietet Ausgliederung, Beratung und Netzwerkintegration für große Unternehmen.

International wird das globale Gemeinschaftsunternehmen von AT&T und BT, das vor kurzem den Namen 'Concert' erhielt, weltweit für die Kommunikationsanforderungen multinationaler Unternehmen und internationaler Carrier da sein.

Bei bestimmten in dieser Pressemeldung angesprochenen Angelegenheiten handelt es sich um zukunftsbezogene Aussagen, die Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, darunter Konstruktionsrisiken und weitere Risiken, die in regelmäßigen zeitlichen Abständen in den Erfassungserklärungen und den Berichten von Viatel für die Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht) aufgeführt sind, darunter diejenigen, die im Jahresbericht der Firma oder im Formular 10-K enthalten sind.

ots Originaltext: Viatel Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Glenn K. Davidson, Vice President, Communications & External Affairs, Tel.: +1-212-350-9200, oder Cindy Glynn, Director, Investor Relations, Tel.: +1-212-350-9200, John Hindle oder Gina Adams, Landmark Communications, Tel.: +44-171-318-6900, alle für Viatel; oder Phil Coathup, AT&T EMEA Public Relations, Tel.:
+44-0-1527-493549, oder James Gunn, AT&T Media Relations - UK, Tel.:
+44-0-20-7908-6431/

Website: http://www.viatel.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE