Neue Tiefgarage bei der Krankenanstalt Rudolfsstiftung

Wien, (OTS) Eine neue Tiefgarage bei der Krankenanstalt Rudolfsstiftung wird künftig die Parkplatzsituation im Umkreis des Spitals verbessern. Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ) wird am Dienstag, 7. März, um 14 Uhr, in Wien 3., Boerhavegasse 8, die offizielle Eröffnung der Garagenanlage vornehmen. Die Garage wurde von einem privaten Betreiber mit einem Kostenaufwand von etwa 80 Millionen Schilling errichtet. Den Parkern stehen rund 500 Stellplätze zur Verfügung, weiters bietet die Tiefgarage eine direkte Verbindung zum Krankenhausbereich.****

"Mit der Inbetriebnahme der neuen Tiefgarage sollte das
Kreisen der Kraftfahrzeuglenker um die Rudolfsstiftung endlich ein Ende haben", erklärte Bezirksvorsteher Hohenberger gegenüber der Rathaus-Korrespondenz. Es sei ein dringendes Anliegen des Bezirkes gewesen, gegen die Parkraumnot im Umfeld der Krankenhauses Abhilfe zu schaffen. Dem Parkplatzbedarf der Anrainer und der Krankenanstalt könne durch das nunmehr erweiterte Angebot an Stellplätzen gleichermaßen besser entsprochen werden.

Durch die direkte Anbindung an den Spitalsbereich finden in stationärer Behandlung stehende Kranke sowie die von den
Ambulanzen betreuten Patienten eine optimale Parkmöglichkeit vor. Neben den Kurzparkern wird die Garage auch Dauermieter aufnehmen. Diese Parkplätze sollen von den Anrainern der Rudolfsstiftung genutzt werden. Weiters werden MitarbeiterInnen der Krankenanstalt die Dauerstellplätze frequentieren.

Der Baubeginn für die auf drei Ebenen angelegte Tiefgarage
war im April des Vorjahres. Die Anlage wurde vom Betreiberunternehmen mit dem letzten Stand der Garagentechnik ausgestattet. Der Zugang zur Rudolfsstiftung wird durch Garageneingänge in der Boerhavegasse und in der Klimschgasse ergänzt. Die Ein- und Ausfahrt der Kraftfahrzeuge erfolgt über die Boerhavegasse. (Schluss) enz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
e-mail: enz@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK