Turmfalken und Mauersegler: Information für Bauunternehmen

Wien (OTS) Gerüste sind für Fassadenarbeiten unverzichtbar, können aber Turmfalken und Mauerseglern den Zugang zu ihren Nistplätzen versperren. Vor allem im Frühjahr und Sommer, in der Brutzeit, verhungern die Jungvögel dann meist unbemerkt in ihren Nestern, während ihre Eltern verzweifelt vor dem Gerüst auf und ab fliegen. Zur Rettung der Vögel genügt aber ein Anruf bei der Veterinärmedizinischen Universität Wien oder der Wiener Umweltanwaltschaft, und rasch und ohne Verzögerung der Bauarbeiten werden die Jungen geborgen. Die Wiener Umweltanwaltschaft hat an alle Bauunternehmen in Wien und Niederösterreich ein
entsprechendes Informationsblatt verschickt. Das Informationsblatt ist ausserdem bei der WUA, Tel. 37979, email:
post@wua.magwien.gv.at, erhältlich.****

Mehrere Jungvögel konnten 1999 durch die Intervention der Wiener Umweltanwaltschaft gerettet werden, in diesem Frühjahr sollen die Chancen von Turmfalken und Mauerseglern bei Bauarbeiten aber wesentlich verbessert werden. Die Meldung von Nestern bringt für Bauunternehmen keine Verzögerungen oder Mehrkosten bei den Fassadenarbeiten mit sich. Die Wiener Umweltanwältin Dr. Karin Büchl-Krammerstätter hofft daher auf zahlreiche Anrufe in diesem Frühjahr: "Ein Anruf bei den auf dem Informationsblatt angeführten Telefonnummern genügt und die Jungvögel oder Gelege werden in Sicherheit gebracht. Die Greifvogelstation Haringsee hat
jahrelange Erfahrung bei der Aufzucht von Nestlingen und nimmt gefährdete Vögel gerne auf."

Das Informationsblatt mit den Telefonnummern der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der Tierschutzhotline, der Umwelthotline und der Wiener Umweltanwaltschaft liegt der Aussendung bei und wird auf Wunsch kostenlos zugeschickt. Für Fragen steht die Wiener Umweltanwaltschaft unter 37979 zur Verfügung. (Schluss) wua

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Umweltanwaltschaft
Dip. Ing. Alfred Brezansky
Tel.: 37979/88 986
e-mail: bra@wua.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK