Wirtschaftskammer startete modernstes Onlineservice- und Infosystem: STÄRKEN STÄRKEN!

St. Pölten (OTS) - Schon bald wird eBusiness alle Branchen berühren und auch für viele kleine und mittlere Firmen Teil des normalen Tagesgeschäftes werden. Am 1. März 2000 ist das modernste Onlineservice- und Informationssystem in Österreich, das Wirtschaftsportal der Wirtschaftskammern Österreich "wko.at.", in Betrieb gegangen.

Schon jetzt haben viele Firmen die Beziehungen zu ihren Zulieferern, Geschäftspartnern und Kunden auf Internet umgestellt. Wer im World Wide Web (WWW) seine traditionellen Stärken ausspielt und sich auf den Kundennutzen konzentriert, verschafft sich einen enormen Wettbewerbsvorteil. Die Wirtschaftskammern Österreichs haben daher das Thema eBusiness zu ihrem Schwerpunktthema im Jahr 2000 gemacht. Am 1. März 2000 ist das modernste Onlineservice- und Informationssystem in Österreich, das Wirtschaftsportal wko.at.,in Betrieb gegangen.

Niederösterreichs Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl hob bei der blaugelben Auftaktveranstaltung am "e Day", dem 1. März, im WIFI St.Pölten hervor, dass "die Wirtschaftskammern mit wko.at erstmals als einheitlicher Informations- und Kommunikationsdienstleister auftreten". Eine besonders praxisorientierte Note erhielt der "e Day" im WIFI St. Pölten bei der ERFA-Tagung für Werkzeug- und Formenbau, die mit einer Life-Videokonferenz mit Experten des Massachusetts Institute of Technology verbunden war.

wko.at umfasst alle Webangebote der Wirtschaftskammer Österreich und aller Landeskammern. Mehr als 100.000 Topinformationen können von einer einzige Website (wko.at) angesteuert werden. Um das volle Leistungspaket in Anspruch nehmen zu können, wird ein PIN-Code benötigt, der kürzlich allen Mitgliedern von der Wirtschaftskammer zugeschickt wurde. Wer diesen registrierten Gratis-Zugang hat, erhält nach der Identifikation mittels PIN-Code auf Knopfdruck ein individuelles, branchenspezifisches Informationsangebot. Mit dieser virtuellen Wirtschaftskammer wurde ein einzigartiges Wirtschaftsportal ins Leben gerufen, dessen "Herzstück" ein Extranet ist, das die Kammermitglieder mit exklusiven Informationen versorgt.

Extranet(t) für Mitglieder

Aus umfangreichen Datenbanken stellt wko.at für jeden Unternehmer eine individuelle Extranetseite zusammen. So erhält z.B. ein Tischler in Niederösterreich automatisch die Tischlerinformationen seiner Fachvertretung, Informationen seiner Bundesinnung, der Wirtschaftskammer Niederösterreich, der Wirtschaftskammer Österreich sowie internationale Nachrichten auf einen Blick. Mit einem Klick kann er auch spezielle EU-Informationen oder aktuelle Ausschreibungen abrufen, seine persönliche Unternehmensdatenbank aktualisieren oder am elektronischen Marktplatz handeln.

Für alle Fragen zu eBusiness und wko.at hat die Wirtschaftskammer eine Hotline eingerichtet, zu erreichen unter 0800/221223 oder per E-Mail: help@wko.at

wko.at funktioniert als:
Unternehmensdatenbank

Im vollständigen Verzeichnis aller Kammermitglieder sind die wichtigsten Unternehmensdaten gespeichert wie z.B. Unternehmensbezeichnung, Firmenlogo, Adressen (Fax, E-Mail etc.), ÖNACE-Coce, Auszeichnungen etc, die vom Mitglied selbst editiert werden und somit jedem Besucher des Wirtschaftsportals zur Verfügung gestellt werden können. Demnächst auch mehrsprachig, um die heimischen Unternehmen im internationalen Wettbewerb zu stärken.

Virtueller Marktplatz

Die interaktive eTrade-Plattform dient Unternehmen dazu, um Produkte und Dienstleistungen zu finden und anzubieten.

Onlineshop

Im virtuellen Kammershop können Broschüren, Handbücher und Schriftenreihen gelesen oder heruntergeladen werden.

Diskussionsplattform

Unternehmer diskutieren untereinander und mit Vertretern der Wirtschaftskammern aktuelle Probleme und bestimmen sie mit.

Wirtschaftsfernsehen (eTV)

Seminare, Vorträge und Tagungen können live via web-tv verfolgt oder im Internet "nachgeschaut" werden. Wirtschaftsfernsehen on demand.

Das Online-Serviceangebot von wko.at von A-W

- Arbeitsplatzevaluierung (alle Dokumente und Formulare)
Aus- und Weiterbildung ("die wifen haben's begriffen")

- Betriebsberatung (Technologie, Betriebswirtschaft, eBusiness, Know-how)

- Diskussionsplattform

- Förderungen (Jungunternehmer, EU, Drittstaaten, Österreich)

- Marktanalysen zu allen Ländern der Welt

- Nachfolgebörse (Übergabe und Betriebsnachfolge)

- Onlineshop

- Patente, Marken, Lizenzen

- Rechtsinformationen (Online-Gesetzestexte und Kollektivverträge)

- Statistikdaten (national und international)

- Umweltdaten

- Unternehmensdatenbank

- Veranstaltungen und Messen in aller Welt

- Virtueller Marktplatz

- Virtuelles Gründerservice (alle Formulare und Informationen)

- Wirtschaftsfernsehen

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer NÖ,
Presse- und PR-Abteilung,
Dr. Arnold Stivanello,
Tel.: (01) 53466/1308.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN/OTS