VP-Pfeiffer zu Stadtbahnbögen: autoritäre Planungsmethoden von LIF und FPÖ

Döblinger Wirtschaftsbund organisiert Informationsveranstaltung für betroffene Betriebe

Wien (ÖVP-Klub) Verwundert zeigte sich heute VP-Planungssprecher LAbg. Gerhard PFEIFFER über die aktuelle Diskussion um die Spittelauer Stadtbahnbögen. "Es sind äußerst autoritäre Planungsmethoden , wenn man, so wie die FPÖ und das LIF, die unmittelbar Betroffenen nicht einmal anhört", so PFEIFFER. Bevor man das Abreissen oder die Erhaltung der Stadtbahnbögen diskutiere müsse man erst mit den dort ansässigen Betrieben sprechen und deren Wünsche und Vorstellungen anhören.***

"Die 13 dort angesiedelten Betriebe haben in den vergangenen Jahren ungeheure Summen in ihre Betriebsstätten und in ihre Standortpolitik investiert und sollen jetzt nicht einmal gefragt werden, wenn über ihren Kopf hinweg Projekte und Anträge eingebracht werden", empörte sich der VP-Politiker. Der Wirtschaftsbund Döbling lädt daher nun zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ein, um endlich einmal auch die Betroffenen zu Wort kommen zu lassen.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, dem 7. März 2000 um 19.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Döblinger Wirtschaftsbundes (1190 Wien, Pyrkergasse 1/1. Stock) statt. LAbg. PFEIFFER lädt dazu auch alle interessierten Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich ein.

"Die Wiener VP und der Wirtschaftsbund werden keiner Art von Vorhaben zustimmen, das nicht alle dort ansässigen Betriebe einbindet. Es verwundert Insider zwar nicht, daß diese autoritären Planungsmethoden ausgerechnet vom LIF und von der FPÖ kommen, aber die Öffentlichkeit wird es sehr interessieren, daß versucht wird über die Interessen den Betroffenen hinweg zu planen", so PFEIFFER abschließend.***

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000 / 81 915
Fax: (01) 4000 / 99 819 15
E-mail: presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR