EAI gibt vorläufige Finanzdaten für das vierte Quartal bekannt

Ames/Iowa (ots-PRNewswire) - Engineering Animation Inc. (Nasdaq:
EAII) kündigt an, dass die detaillierte Bekanntgabe ihrer Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 1999 verschoben wird, bis das neue Wirtschaftsprüfungsunternehmen, KPMG LLP, die Überprüfung der Finanzergebnisse von EAI beendet hat. Wie bereits in einer früheren Meldung hervorgehoben, wurde von EAI's bisherigen Wirtschaftsprüfern, Ernst and Young LLP, festgestellt, dass sie auf Grund der Entgegennahme von Honoraren für Buchführungstätigkeiten bei drei europäischen Tochtergesellschaften von EAI nicht den technischen Anforderung für die Unabhängigkeit von Wirtschaftprüfern, wie von der US-amerikanischen Börsenaufsicht (Securities and Exchange Commission) gefordert, entsprachen. KPMG hat mit der Prüfung der Finanzergebnisse von EAI begonnen und rechnet bis Anfang April mit dem Abschluss ihrer Arbeiten.

"Die Schätzungen für die Einnahmen im vierten Quartal liegen zwischen US$ 14,5 und 16,5 Mio., je nachdem, ob die Quartalseinnahmen der EAI-DELTA GmbH (die verkauft werden wird) als Geschäftsaufgabe behandelt wird", sagte Robert Nierman, President und CEO von EAI. "Es wäre nicht angebracht, weitere detaillierte Finanzdaten zu veröffentlichen, bevor die Revision abgeschlossen ist. Das ist eine bedauerliche Situation, die jedoch von den Umständen diktiert wird."

EAI hat zuvor die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung mit Dassault Systemes S.A. (Nasdaq: DASTY) über den Verkauf der EAI-DELTA GmbH (DELTA) zu einem Barwert von US$ 31 Mio. bekanntgegeben. EAI teilte ferner mit, dass sie im ersten Quartal 2000 Umstrukturierungskosten in Höhe von ca. US$ 6 Mio. für Maßnahmen im Zusammenhang zu der Neudefinierung der Infrastruktur des Unternehmens geltend machen wird.

"Der Restrukturierungsplan ist darauf ausgelegt, sicherzustellen, dass wir unsere Investition in die erfolgsentscheidenden Bereiche Marketing, Vertrieb und Forschung und Entwicklung für unsere strategischen Geschäfsbereiche nicht aufs Spiel setzen", sagte Nierman.

Zukunftsbezogene Aussagen und Vorbehalte

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen, die sich auf zukünftige Einnahmen und Gewinne beziehen sowie irgendwelche anderen Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, sind zukunftbezogen und mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse von EAI könnten auf Grund technologischer Veränderungen, des sich entwickelnden Marktes für Visualisierungs-Softwareprodukte, des Wettbewerbs und anderer, in Formular 10-K in EAIs Unterlagen bei der Securities and Exchange Commission beschriebener Faktoren erheblich von den in dieser Meldung genannten Ergebnissen abweichen.

Über EAI

Engineering Automation Inc. ist der führende Internet-fähige Anbieter für visuelles Prozess-Management, Zusammenarbeit, Analyse und Kommunikationslösungen für umfangreiche Herstellungsbetriebe. Die VisEPM(TM)-Lösungen von EAI, zu denen auch e-Vis.com(TM) (www.e-vis.com) und Open Enterprise Visualization gehören, helfen den Herstellungsbetrieben dabei, ihre Kosten zu senken und gleichzeitig ihre Geschäftspraktiken, ihre Effizienz, Qualität und Durchsatzzeiten zu verbessern. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz und sein Technologiezentrum in Ames, Iowa und unterhält Geschäftsstellen in der ganzen Welt.

Weitere Informationen über EAI sind unter www.eai.com oder durch einen Anruf unter (USA) 515-296-9908 erhältlich.

ots Originaltext: Engineering Animation Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Maribeth Waldman, Engineering Animation, Tel.
(USA) 515-296-6560 oder maribeth@eai.com/
Website: http://www.eai.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE