Wiener Liberale: Gegen Abriss der Spittelauer Stadtbahnbögen

Wien, (OTS) In einer Pressekonferenz der Wiener Liberalen hat sich am Mittwoch Planungssprecherin Mag. Michaela Hack gegen den Abriss der Spittelauer Stadtbahnbögen ausgesprochen. Da laut
Wiener Linien, so Hack, eine Sanierung bzw. Adaptierung der Stadtbahnbögen auf circa 250 Millionen Schilling käme, streben diese nun den Abriss der Anlage an, was "angeblich nur 50
Millionen Schilling kosten würde". Da jedoch die vom Architekten Otto Wagner Ende des 19. Jahrhunderts geplanten Stadtbahnbögen
laut Hack ein unverzichtbares und stadtbild-prägendes Element in der Stadtgestaltung darstellen, "ist der Abriss für uns Liberale nicht tragbar".

Die liberale Planungssprecherin kritisierte auch die Wiener Stadtregierung - "die Stadt Wien meldet sich in dieser
Angelegenheit einfach nicht zu Wort" - und forderte die Stadt Wien zugleich auf, Maßnahmen zur Erhaltung der Stadtbahnbögen zu ergreifen und einen offenen Ideenwettbewerb auszuschreiben. "Eine Studie von unabhängigen Experten soll die Erhaltungsmöglichkeiten und die damit verbundenen Kosten ermitteln", so Hack.

Mittlerweile, so Planungssprecherin Michaela Hack, habe sich auch das Bundesdenkmalamt eingeschaltet, das die Bögen zum Abriss freigeben müsste. "Das Denkmalamt sieht keinen Grund dafür, diese Bögen als nicht mehr schützenswürdig zu erklären". Der Denkmalcharakter bleibe grundsätzlich aufrecht, die Bögen konkret unter Denkmalschutz zu stellen, stehe jedoch derzeit nicht zur Diskussion.

Hack begrüßte darüber hinaus "prinzipiell das Engagement der Wiener Freiheitlichen betreffend die Stadtbahnbögen", meinte aber, dass "Politiker nicht unbedingt konkrete Nutzungsvorschläge machen sollten". Die Wiener Liberalen könnten sich jedoch gut "eine Art Public-Private-Partnership, die ja in den schon sanierten Stadtbahnbögen am Westgürtel gut funktioniert, auch für die Spittelauer Bögen vorstellen". (Schluss) kru

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Katharina Krusche
Tel.: 4000/81 418
e-mail: kru@gpz.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK